Brustvergrößerung - Die Kosten


GesichtBrustKörperRekonstruktionMannHändeEnglish Version



Brustvergrößerung: Die Kosten
Die Kosten für eine Brustvergrößerung bewegen zwischen circa 3.500 und 9.500 EUR. Gute Angebote erkennen Sie daran:
  • ein erfahrener Operateur und Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie führt Beratung und Eingriff durch
  • das Implantatmaterial ist nachweislich sicher und hochwertig
  • ein 24 Stunden-Service für Patientinnen nach der Brustvergrößerung ist gewährleistet
  • es erfolgt eine sorgfältige Nachsorge
Tabu sollte die Kostenersparnis durch eine Brustvergrößerung im Ausland sein. Im Fall, dass das Ergebnis misslingt, können Sie die Klinik in der Regel dafür nicht haftbar machen. Dann kämen unter Umständen noch hohe Folgekosten für das Nachkorrigieren auf Sie zu.

Wir in der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie am Bonner Universitätsklinikum führen Brustvergrößerungen nach modernsten Behandlungsmethoden durch. Selbstverständlich mit einer sicheren und schonen Narkose. Wir arbeiten mit dem qualitativ besten Implantatmaterial, das es auf dem Markt gibt und bieten Ihnen einen einzigartigen Service: Wir stehen Ihnen rund um die Uhr, 24 Stunden, jeden Tag in der Woche zu Verfügung. Das wird Ihnen nur an einem Zentrum der Maximalversorgung geboten.

Brustvergrößerung: Die Zusammensetzung der Kosten
Unsere Preise für eine Brustvergrößerung setzten sich wie folgt zusammen:

Brustvergrößerung: Implantate
Wir in der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie im Universitätsklinikum Bonn arbeiten ausschließlich mit Brustimplantaten des Marktführers Allergan. In der Regel verwenden wir die als sehr sicher geltenden „Natrelle“-Brustimplantate. Diese werden in der Regel auch hervorragend vertragen. Darüber hinaus empfinden die meisten Frauen diese als sehr natürlich. Für „Natrelle“-Implantate gibt eine lebenslange Austauschgarantie. Die Kosten für das Implantatpaar machen bereits ein Viertel der Gesamtkosten für die Brustvergrößerung aus.

Brustvergrößerung: Operation
Wir führen Ihre Brustvergrößerung in der Frauenuniversitätsklinik durch. Die OP-Säale sind sehr modern ausgestattet. Die zum Einsatz kommenden Instrumente, Materialien und Geräte durchweg höchstwertig. Das bietet Ihnen als Patientin und mir als Arzt maximale Sicherheit. Und damit perfekte Voraussetzungen, ein für Sie bestmögliches Ergebnis zu erzielen. Unser Klinik- und OP-Team ist speziell auf dem Gebiet der Brustvergrößerung geschult, erfahren und eingespielt. Das erleben Sie in einer angenehmen und kompetenten Betreuung und Begleitung.

Brustvergrößerung: Anästhesie
Die meisten Brustvergrößerungen werden heutzutage ambulant durchgeführt. Darum ist eine schonende Narkosemethode wichtig. Hier arbeiten wir mit der Klinik für Anästhesiologie zusammen. In der Regel wird bei der Brustvergrößerung eine so genannte „total intravenöse Narkose“ (TIVA) durchgeführt, ein besonders schonendes Narkoseverfahren. Die Vorteile: schnelles Aufwachen, angenehmes Empfinden, deutlich weniger Übelkeit, insgesamt schnelle Erholung von der Narkose.

Brustvergrößerung: Klinikaufenthalt
Unsere Klinik ist so komfortabel ausgestattet, dass Sie sich während des kurzen Aufenthalts bei uns wohl fühlen können. Sie werden in dieser Zeit zuvorkommend betreut. Auch wenn Sie die Klinik wieder verlassen, steht Ihnen unser Ärzteteam jederzeit zur Verfügung: rund um die Uhr, an sieben Tagen in der Wochen. Das ist einzigartig. Gewöhnlich gibt in Privatkliniken abends und nachts nur eine Nachtschwester.

Brustvergrößerung: Nachsorge
Nach der OP erhalten Sie von uns einen Stütz-BH, den Sie vier bis sechs Wochen lang tragen sollten. Dieser ist im Gesamtpreis enthalten. Ebenso die routinemäßigen Nachsorgeuntersuchungen. Diese werden zwei Wochen nach der Brustvergrößerung, nach drei und sechs Monaten und nach einem Jahr durchgeführt.

Brustvergrößerung: Preise
Hieraus ergeben sich diese Gesamtpreise:
Ca. 6.400 EUR (ambulanter Eingriff)
Ca. 6.800 EUR (stationärer Eingriff mit einer Übernachtung)

Diese Preise sind entsprechend der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) erstellt und verbindliche Endpreise.

Wichtig:
Kosmetische Eingriffe sind umsatzsteuerpflichtige Leistungen.
Die oben genannten Gesamtpreise enthalten die Mehrwertsteuer von zur Zeit 19 Prozent.