Geschenk für einen Blick ins schlagende Herz
3D-Ultraschall zur Früherkennung von Herzfehlern




Acht von 1.000 Neugeborenen kommen mit einem Herzfehler zur Welt. Es ist wichtig, diese möglichst schon vor der Geburt zu erkennen – eine Voraussetzung für die optimale Betreuung und Therapie nach der Geburt. T-Mobile Bonn unterstützt jetzt die Kinderkardiologie des Bonner Universitätsklinikums bei der Anschaffung von modernen Hochleistungs-Ultraschallsonden mit 40.000 Euro. Die Bonner Kinderkardiologen wollen ihr bereits entwickeltes Verfahren zur Gewinnung dreidimensionaler Herzbilder optimieren, um noch besser die Herzfunktion von sehr kleinen Kindern beurteilen zu können.


Der Ultraschall des Herzens, die so genannte Echokardiographie, ist die entscheidende Untersuchungsmethode bei der Erkennung von Herzfehlern. Dabei eröffnet die dreidimensionale (3D)-Echokardiographie neue Möglichkeiten, denn sie erfasst das Herz als räumliches Gebilde. „Durch den 3D-Ultraschall erhalten wir bereits bei der Untersuchung im Mutterleib zusätzliche wichtige Informationen über Herzfehler“, sagt Privatdozent Dr. Johannes Breuer, Leiter der Kinderkardiologie am Universitätsklinikum Bonn.

Die Bonner Ärzte wollen mit Hilfe der 3D-Echokardiographie zu einer höheren Überlebenschance der Kinder nach der Geburt beitragen. „Wir danken allen Spendern, die uns der Anschaffung von neuen 3D-fähigen Ultraschallsonden ein Stück näher gebracht haben“, sagt Privatdozent Breuer.

Hinweis für die Medien:

Medienvertreter sind eingeladen am Donnerstag, 18. Dezember, um 14 Uhr an der Spendenübergabe teilzunehmen und sich mittels einer Gerätedemonstration ein Bild von der 3D-Echokardiographie zu machen. Treffpunkt ist die Bibliothek in der Universitäts-Kinderklinik, Adenauerallee 119. Um Anmeldung wird gebeten unter der Telefonnummer 0228/73-4727, Telefax: 0228/73-7451 oder E-Mail: inka.vaeth@uni-bonn.de.

Kontakt für die Medien:
Privatdozent Dr. Johannes Breuer
Leiter der Abteilung Kinderkardiologie
Zentrum für Kinderheilkunde des Universitätsklinikums Bonn
Telefon: 0228/287-33350
E-Mail: johannes.breuer@ukb.uni-bonn.de