Informationszentrale gegen Vergiftungen



Giftnotruf +49 (0)228 19240

Zentrum für Kinderheilkunde
Universitätsklinikum Bonn
Adenauerallee 119
53113 Bonn

Leitung:
Prof. Dr. med. Rainer Ganschow
Dr. med. Carola Seidel

Tel: +49(0)228 19240
Fax: +49(0)228-287 33278/33314
email: gizbn@ukb.uni-bonn.de

zur erweiterten Homepage bitte hier klicken

Herzlich willkommen auf den Internetseiten der Informationszentrale gegen Vergiftungen Bonn.
Als Giftnotruf beraten wir 24 Stunden am Tag für Laien und medizinisches Fachpersonal bei akuten oder chronischen Vergiftungen durch Medikamente, Pflanzen, Drogen, Tiere, Pilze, Haushaltsmittel oder Chemikalien.

Die Beratung ist für Laien kostenlos, für Krankenhäuser ist sie seit dem 01.01.2015 kostenpflichtig. Hierüber sind alle Krankenhäuser in NRW zum einen über die entsprechenden Krankenhausverbände und Behörden informiert worden und zum anderen wurden alle in unserer Falldatenbank bekannten Krankenhäuser direkt angeschrieben. Eine Publikation zur Kostenpflichtigkeit der Giftzentralen finden Sie hier auf der Website des Giftnotrufs München.

Auf diesen Seiten bieten wir darüberhinaus u.a. weitergehende Informationen zu Giftpflanzen, giftigen Pilzen, Giftttieren und Drogen (z.B. Ecstasy).
Gerne beantworten wir auch allgemeine Anfragen. Am besten geeignet ist hierfür die Zeit zwischen 9 und 13 Uhr an Wochentagen. 
Schwere oder gar tödliche Vergiftungen sind im Kindesalter inzwischen erfreulicherweise selten. Dies ist auch ein Verdienst der Giftinformationszentralen, die in den letzten drei Jahrzehnten weltweit etabliert wurden. Dennoch kann auf dem Gebiet der Prävention noch mehr getan werden.
Wir haben zu diesem Zweck für Eltern - insbesondere Eltern von Kleinkindern - eine Broschüre verfaßt. Sie soll hilfreich sein, Vergiftungsunfälle zu vermeiden und sich im Falle einer vermuteten oder erfolgten Vergiftung richtig zu verhalten. 

Die Broschüre kann als PDF Datei heruntergeladen werden:
Ratgeber für Vergiftungsunfälle