Museumsrundgang 3



Erster Narkosetubus für die orale Intubation, 1900
von FRANZ KUHN in Kassel entwickelt


Der zweite Teil der Austellung ist Spezialthemen gewidmet, die aus der
Anästhesiologie hervorgegangen oder eng mit ihr verbunden sind:
Die epochale Erfindung der Intubation der Atemwege ist hier ebenso
vertreten wie die Arzneimittelentwicklung von den Opium-Alkaloiden
über über Curare bis zu den Injektionsanästhetika. Der Werdegang der
Langzeitbeatmung und Notfallmedizin ist mit eindrucksvollen Exponaten
vertreten und beschliesst diesen Teil der Ausstellung.



Sogenannte Eiserne Lunge der Fa. Dräger, Lübeck 1952 -
ein Vorläufer der modernen Langzeitbeatmung in der Intensivmedizin


nächste Seite