Downloads & Links


Personalmittelsätze der DFG Download Personalmittel werden analog den Personalkostenkategorien der DFG als pauschalierte Beträge bewilligt. Der pauschalierte Personalmittelbetrag betrifft in erster Linie medizinisches Assistenzpersonal, dessen Stellen nach Antragsbewilligung ausgeschrieben werden und zu denen die bewerberabhängige Eingruppierung zunächst noch unbekannt ist. Maximal 10% der Personalfördermittel können in eine andere der bewilligten Kostenarten umgewidmet werden.

Verwendungsrichtlinien für BONFOR-Fördermittel Download
Die unterzeichneten Richtlinien sind Bestandteil des Fördermittelantrags. Sie gelten, soweit in der Fördermittelbewilligung nicht ausdrücklich etwas anderes festgestellt ist. Mit Antragstellung wird ihre Verbindlichkeit durch die/den BONFOR-geförderte/n Wissenschaftlerin/Wissenschaftler und die Direktorin/den Direktor der UKB-Institution, in der das Forschungsprojekt angesiedelt ist, anerkannt.

Verpflichtungserklärungen zu den Förderinstrumenten

Bestandteil der Fördermittelanträge sind u.a. verschiedene Arbeitsplatz- und Stellenzusagen, die den Nachwuchswissenschaftlern im Fall einer BONFOR-Förderung vom jeweiligen Klinik-/Institutsdirektor erteilt werden. Die Textvorlagen sollen zur Vermeidung von unvollständigen Zusagen beitragen:

  • Förderung für Nachwuchswissenschaftler zur Etablierung ihrer Forschungsrichtung - Klin. Laufbahn (Mediziner: Gerok-Stipendium): Instr. 1, Typ A
  • Förderung für Nachwuchswissenschaftler zur Etablierung ihrer Forschungsrichtung - Nicht-klin. Laufbahn (Naturwissenschaftler, Mediziner): Instr. 1, Typ B
  • Etablierung von Nachwuchsgruppen: Instrument 2
  • Projektanschub für 'Quereinsteiger': Instrument 3
  • SciMed-Promotionsstipendium: Instrument 4
  • Anschubfinanzierung von Verbundprojekten: Instrument 6


SciMed-Promotionsstipendium
Vereinbarung zu Vertraulichkeit und Veröffentlichung Download

Zeitplan Studiumverlauf und Promotionsplanung Download



Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Richtlinien vom 1. September 2014 Download