Abschlussbericht, Publikationen und externe Drittmitteleinwerbungen


Zum Nachweis von Nachhaltigkeit und Erfolg des Programms ist BONFOR ist an den Ergebnissen der geförderten Projekte und deren weiterer Verwertung interessiert. Neben der auf dem BONFOR-Symposium stattfindenden Projektpräsentation erwartet die Kommission daher einen Abschlussbericht (1). Außerdem bittet sie um Benachrichtigung bei Publikationen (2) und eingeworbenen externen Drittmittel (3).


Für jede dieser drei Mitteilungen ist im BONFOR eAntragsystem ein separater Eingabebereich eingerichtet. Da die Erfolgsauswertung direkt über das eSystem durchgeführt wird, können ausschließlich dort eingepflegte Angaben berücksichtigt werden. Falls Sie noch keinen eAntrag-Zugang besitzen, können Sie diesen per Mail beim BONFOR-Sekretariat anfordern.
x
(1) Abschlussbericht
Alle in den Instrumenten (1), (6), (8), (9) und (10) BONFOR-Geförderten werden gebeten, spätestens zum Datum der Schließung ihres Förderkontos ihre Berichtsdaten im BONFOR eAntragsystem direkt online in die dort vorbereiteten Formularfelder einzutragen.
Um eine sinnvolle Weiternutzung BONFOR-finanzierter Geräte nach Ablauf der Projektförderung zu gewährleisten, sind die weiteren Nutzungsmöglichkeiten im Abschlussbericht darzulegen. Falls in der Institution des BONFOR-Geförderten der Gerätebedarf bei Projektbeendigung nicht mehr besteht, können Geräte auf Empfehlung der Forschungskommission anderen Arbeitsgruppen zur Verfügung gestellt werden.
x
(2) Publikationen
Die Kommission bittet BONFOR-Geförderte der o.g. Förderlinien zudem darum, ihre im Zusammenhang mit ihrer BONFOR-Förderung erzielten Publikationen im BONFOR eAntragsystem einzutragen und dort - auch über das BONFOR-Förderende hinaus - den Status einzupflegen (publication: in preparation/ submitted/ accepted/ published).
Bei Veröffentlichung von Arbeiten, die durch das BONFOR-Programm unterstützt wurden, ist auf diese Förderung hinzuweisen.

(3) Monetäre Erfolgsauswertung: eingeworbene Förderungen externer Mittelgeber
Die BONFOR-Förderlinien Gerok-Stipendium, Nachwuchsgruppe, Startup und Klinische Studie dienen der Unterstützung von Nachwuchswissenschaftlern in den verschiedenen Phasen ihrer Laufbahn und als Anschub zur Akquise öffentlicher Mittel wie z.B. der DFG, BMBF oder EU (d.h. über peer Rerview-Verfahren begutachtete Drittmittel). Zur Ermittlung der Erfolgsquote sind neben projektbezogen erzielten Publikationen daher erlangte Drittmitteleinwerbungen für Forschungsvorhaben, die auf BONFOR-Projekten aufbauen von Bedeutung.
Die Kommission bittet BONFOR-Geförderte dieser Förderlinien daher ausdrücklich darum, ihre im Anschluss an die BONFOR-Projektfinanzierung erzielten externen Drittmittelförderungen im BONFOR eAntragsystem einzutragen und dort - auch über das BONFOR-Förderende hinaus - den Antragsstatus ggf. noch laufender Fördermittelanträge einzupflegen (external follow-up grant: in preparation/ submitted/ obtained/ not obtained).