Ein freundlicher und heller Ort zum Spielen
Richtfest für neue Betriebskindertagesstätte




Auf dem Klinikgelände auf dem Bonner Venusberg entsteht derzeit eine neue Betriebskindertagestätte. Dabei nutzt das Universitätsklinikum Bonn die Gelegenheit seine Kindertagesstätte von 100 auf 140 Plätze zu erweitern. Der Neubau wird zu 100 Prozent aus dem Konjunkturpaket II finanziert. Am Montag, 4. Oktober, um 14 Uhr ist Richtfest, auf dem auch Kinder der Kindertagesstätte das Singspiel „Wer will fleißige Handwerker sehen“ aufführen.


Auf dem Venusberg entsteht derzeit die zweitgrößte Betriebskindertagesstätte an einem Universitätsklinikum in NRW. Das Bauprojekt kostet inklusive Abriss des Altbaues rund 5,8 Millionen Euro. Auf rund 1.700 Quadratmetern Nutzfläche haben Kinder von Mitarbeitern des Universitätsklinikum Bonn dann viel Platz zum Spielen. Die zehn Kindergruppenräume für 140 Kinder im Alter von 0 bis 6 Jahren sowie Hortkinder im Grundschulalter sind nach Süden ausgerichtet. Die Nord-Fassade erhält eine der Waldlage angepasste Holzverkleidung. Herausragende Dach- und Balkonelemente sorgen für einen wirksamen Sonnenschutz.

„Unser Ziel als familienfreundliches Unternehmen ist es, uns auf die Bedürfnisse der Eltern einzustellen und sie in der Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen“, sagt der Ärztliche Direktor Professor Dr. Michael Lentze. Dabei hat das Bonner Universitätsklinikum nicht nur einen kindgerechten Platz zum Spielen für möglichst viele Kinder im Blick. So erfüllt beispielsweise der Wärmeschutz bereits die künftige Energiesparverordnung.

Zudem ermöglicht eine Pfosten-Riegel-Konstruktion, bei der Fertigteile aus Beton und andere Bauelemente wie Fenster direkt auf der Baustelle zusammengesetzt werden, eine Verkürzung der Bauzeit. Somit rechnet das Bonner Universitätsklinikum mit einer Fertigstellung im April nächsten Jahres. Dann können die Kinder voraussichtlich Ende Mai / Anfang Juni 2011 ihre neue Betriebskindertagesstätte in Besitz nehmen - und das werktags ab 6.15 Uhr morgens ohne Ferienschließung.

Hinweis für die Redaktionen:

Wir laden Vertreter der Medien herzlich zum Richtfest am 4. Oktober um 14 Uhr auf der Baustelle (Lage zwischen Medizinhistorischem Institut und Epileptologie; Zugang über Karl-Landsteiner-Straße; Parkplatz am Parkhaus Pforte) ein. Neben Christa Herrmann vom Ministerium für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie NRW sowie dem Bürgermeister Helmut Joisten nehmen der Uni-Rektor Professor Dr. Jürgen Fohrmann und der stellvertretende Ärztliche Direktor Professor Dr. Andreas Hoeft daran teil. Zudem sind Vertreter des Architektenbüros Hahn Helten & Assoziierte und dem Generalunternehmer Bilfinger Berger anwesend.

Um Anmeldung unter Telefon 0228/73-4727 oder inka.vaeth@uni-bonn.de wird gebeten.