Bewerbung




Die Bewerbung richten Sie bitte an:

Universitätsklinikum Bonn (AöR)
Staatlich anerkannte Schule für med.-techn. Laboratoriums-Assistenten/innen
Gebäude 63
z.Hd. Frau Simone Poster
Sigmund-Freud-Str. 25
53127 Bonn


Der Bewerbungsmappe sind folgende Unterlagen beizufügen:
    • tabellarischer lückenloser Lebenslauf
    • Lichtbild
    • letzes Schulzeugnis und Nachweis der Fachoberschulreife sowie alle vorherigen
      Zeugnisse aus denen die letzten Noten der naturwissenschaftlichen Fächern
      (Mathematik, Chemie, Biologie und Physik) hervorgehen.

Erfolgt nach diesen Minimalunterlagen eine Zusage, müssen dann nachgereicht werden:
    • beglaubigte Geburtsurkunde, evtl. Heiratsurkunde
    • polizeiliches Führungszeugnis
    • ärztliches Gesundheitsattest, aus dem die körperliche Eignung für den Beruf hervorgehen muß.
      Das Attest muß auch Angaben über das Farbunterscheidungsvermögen und etwa bestehende Allergien enthalten, sowie den Ausschluß eines Suchtverhaltens.


Bewerbungen für den im Herbst beginnenden Lehrgang müssen bis zum 31. März eingegangen sein.
Mit einer Entscheidung über die Aufnahme kann bis Juni/Juli gerechnet werden. Vormerkungen für spätere Lehrgänge werden nicht vorgenommen.
Zur Zeit übersteigt die Zahl der Bewerbungen die Kapazität der Lehranstalt.
Vor der endgültigen Aufnahme ist die Schulordnung anzuerkennen.
Bei schriftlichen Anfragen und bei Bewerbungen bitte einen adressierten und ausreichend frankierten Umschlag für die Rücksendung der Unterlagen beifügen.

Aufnahme
Gesetzlich vorgeschriebene Mindestbedingung zur Aufnahme in die Lehranstalt ist die Fachoberschulreife oder eine gleichwertige Schulbildung.
Da die Ausbildung hohe Anforderungen an die Mitarbeit der Schüler stellt, erfolgt die Auswahl der aufzunehmenden Schüler auf der Grundlage der jüngsten Zeugnisse. Dabei werden die Noten in den Fächern Deutsch, Mathematik, Physik, Chemie und Biologie zugrunde gelegt.

Das Beherrschen der deutschen Sprache, mündlich wie schriftlich, ist Voraussetzung. (Nach gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER) mindestens C1 Level)

Wir empfehlen, vor Bewerbungseingang ein mindestens einwöchiges Praktikum im Labor zu absolvieren.

Mindestalter bei Ausbildungsbeginn: 17 Jahre.


Kosten
Die Ausbildung wird z.Zt. überwiegend durch das Land Nordrhein-Westfalen finanziert.
Die Lehranstalt behält sich vor, einen Beitrag zu den bisher von ihr bestrittenen Lehrmittelkosten zu erheben.
Von den Schülern sind die Kosten für Lehrbücher und sonstige Lehrmittel zu tragen.
Für Laborgeräte, die durch eigenes Verschulden beschädigt werden, ist Ersatz zu leisten.
Die Ausbildung ist zur Förderung nach dem BAFÖG anerkannt.

Die Schüler sind gegen Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten bei der zuständigen Aufsichtsbehörde versichert.
Bei Eintritt in die Lehranstalt ist der Nachweis der Mitgliedschaft in einer Krankenkasse zu erbringen.

Ein Internat ist der Lehranstalt nicht angegliedert. Es besteht aber die Möglichkeit, ein Zimmer in einem der Schwesternwohnheime zu mieten.