Belastungstest für herzkranke Kinder ab sechs Jahre
Spezielles Fahrradergometer erlaubt Messung körperlicher Leistungsfähigkeit Sechsjähriger dank großzügiger Spende



Jetzt hat die Sportkardiologische Ambulanz am Universitätsklinikum Bonn ein spezielles Kinderergometrie-Gerät in Betrieb genommen, das Messung der körperlichen Leistungsfähigkeit bereits ab sechs Jahren ermöglicht. Das dafür notwendige Kinderfahrrad spendete die Firma Drahtesel Bonn aus Bad Godesberg. Bisher konnten herzkranke Kinder nur ab einem Alter von neun bis zehn Jahren je nach Körpergröße von mindestens 1,20 Metern untersucht werden.

Sport ist kein Tabuthema mehr für Kinder mit angeborenen Herzfehlern und anderen chronischen Erkrankungen, vielmehr verbessert körperliche Aktivität langfristig deren Allgemeinzustand. Doch häufig herrscht Unsicherheit, wie viel Sport betrieben werden kann. „Gerade der Schulstart bringt für chronisch kranke Erstklässler und deren Eltern eine große Veränderung“, sagt Kinderkardiologin Dr. Nicole Müller, Oberärztin am Zentrum für Kinderheilkunde des Universitätsklinikums Bonn. „Eine frühzeitige Belastungsuntersuchung schafft das Vertrauen, dass die Kinder selber sehr wohl wissen, wo ihre Grenzen sind und wann eine Pause notwendig ist.“ Zudem gibt das Team der Sportkardiologischen Ambulanz, das neben herzkranken Kindern auch Spitzensportler betreut, auf der Basis einer durchgeführten Leistungsdiagnostik ihre Schützlinge mit oder ohne Einschränkungen für den Schulsport frei.

Da aber für Schulanfänger eine solche Untersuchung mit einem handelsüblichen Ergometer bisher nicht möglich war, hatte das Team der Sportkardiologischen Ambulanz eine Idee. Warum sollte es nicht das vorhandene spezielle Ergometer aus dem Profisport nutzen können. Denn es erlaubt eine elastische Aufhängung eines Rennrades. So ergibt sich für den Sportler ein realitätsnahes Ergebnis für den Leistungstest, bei dem unter Belastung kontinuierlich unter anderem ein Elektrokardiogramm (EKG) sowie Blutdruck und Puls aufgezeichnet werden. „Doch was für ein großes Fahrrad geht, sollte auch für ein kleine Variante gehen“, sagt Oberärztin Müller. Dazu musste aber die Programmierung des Spiroergometers an die kleineren Maße des Kinderfahrrads angepasst werden. So liefert die Steuer- und Auswertesoftware dann auch exakte Ergebnisse.

Für einen Leistungscheck unter Belastung für herzkranke Kinder ab sechs Jahren fehlte jetzt nur noch ein Kinderfahrrad. Daher freut sich das Team der Sportkardiologischen Ambulanz jetzt über das schnittige, weiße Kindermountainbike und dankt der Firma Drahtesel Bonn für ihre großzügige Spende. „Wir möchten ein Stück Hilfe zurückgeben und dazu beitragen, dass herzkranke Kinder unter mindestens ebenso optimalen Bedingungen groß werden können wie unser Sohn Leon“, sagt Lilo Franzen, die zusammen mit ihrem Mann Jean Franzen das Familienunternehmen in Bad Godesberg führt. „Denn wir haben riesiges Glück mit Leon erfahren dürfen, als er vor 27 Jahren in einem Alter von nur siebenhalb Monaten so erfolgreich am Herzen operiert werden konnte, so dass er herzgesund viele Jahre intensiv Leistungssport betreiben konnte. Heute studiert der Doktorand der Neuropsychologie putzmunter in Glasgow. Die Motivation für intensives sportliches Training hatte bei Leon übrigens ein leichtläufiges und ergonomisch wohl durchdachtes Kindermountainbike ausgelöst, welches dem gespendeten Modell sehr ähnlich ist.“

Kontakt für die Medien:
Dr. Nicole Müller
Kinderkardiologie / Sportkardiologische Ambulanz
Universitätsklinikum Bonn
Telefon: 0228/287-33350
E-Mail: nicole.mueller@ukbonn.de

Lilo Franzen
Drahtesel-Bonn - Räder, die bewegen & E-Bike-Kompetenzcenter
Telefon: 0171-388 1762
E-Mail: info@lilofranzen.de




Bilder:
Der Abdruck im Zusammenhang mit der Nachricht ist kostenlos, dabei ist der angegebene Bildautor zu nennen.

Übergabe des gespendeten Kinderfahrrads in der Sportkardiologischen Ambulanz:
Spenderin Lilo Franzen (2. v. li), Prof. Johannes Breuer, Direktor der Kinderkardiologie am UKB und Dr. Nicole Müller (re) freuen sich mit der sechsjährigen Klarissa über das spezielles Kinderergometrie-Gerät;
© Rolf Müller / UK Bonn
https://cams.ukb.uni-bonn.de/presse/pm-192-2017/images/Spendenübergabe-Sportkardiologie.jpg
--------------------------------------------------------------
Dezernat 8
Hochschulkommunikation

im Auftrag von: Universitätsklinikum Bonn (UKB)

Dr. Inka Väth, Medizinredakteurin
Dienstgebäude: Meinhard-Heinze-Haus
Poppelsdorfer Allee 49, 53115 Bonn
Telefon: ++49 (0) 228 / 73-4727
Telefax: ++49 (0) 228 / 73-7451
E-Mail: inka.vaeth@uni-bonn.de