Galerie


xxx

AStA ruft Studierende zum Blutspenden auf
PM 29.04.2014 - Blutkonserven werden in Bonn und der Region dringend benötigt. Daher rufen der AStA der Universität Bonn und der Blutspendedienst am Bonner Universitätsklinikum gemeinsam Studierende zur Blutspende auf. Im Rahmen dieser Aktion gibt es für die Studierenden jetzt extra Termine und eine Telefonhotline. mehr... (pdf)



Blut spenden - Kunst genießen
Bilder aus der Artothek in der Blutspende im Uniklinikum: In verschiedenen Räumen sind insgesamt 14 Kunstwerke aus der Artothek des Bonner Kunstvereins ausgestellt. Bilder von Lutz Fritsch, Thomas Huber, Bogomir Ecker und Norbert Prangenberg schmücken Flure, Warteräume und den Spenderaum der Blutspende auf dem Venusberg und sorgen so für eine abwechslungreiche und angenehme Atmosphäre.


Patient Blood Management
Ihr Blut ist uns wichtig - Wir gehen sinnvoll damit um!
Das Universitätsklinikum Bonn will mit der Teilnahme am „Patient Blood Management“ unnötige Transfusionen im Vorfeld verhindern und sparsam mit Ihrem Blut umgehen. „So viel wie nötig – und so wenig wie möglich“. Um dieser Maxime zu folgen, sollen Risikopatienten schon vor der Operation identifiziert, von Spezialisten der Inneren Medizin untersucht und gegebenenfalls vorbehandelt werden. Zudem wird ein besonderes Augenmerk auf eine gute Blutgerinnung gelegt, um Blutverluste zu minimieren.
Lebensretter Blut für jeden, der es braucht.


In Zusammenarbeit mit der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin.


Spenderehrung 2013
Anlässlich des Weltblutspendetages hat der Blutspendedienst des Universitätsklinikums Bonn (UKB) am 14. Juni 2013 eine Auswahl langjähriger und zuverlässiger Blutspender zu einer Ehrung eingeladen. Über 2000 Vollblutspenden haben diese engagierten Bürger im Laufe ihres Lebens am UKB geleistet und damit Leben gerettet. Sie stehen stellvertretend für alle, die mit einer Blutspende Verletzten und Schwerkranken in Bonn und Umgebung helfen.
Die 22 Gäste, die zur Feier in das „Casino“ des Venusbergbistros kamen, sind seit mehr als 10 Jahren, teilweise sogar seit 22 Jahren, als Blutspender aktiv. Mit einer Ansprache begrüßte Herr Dr. Hoch, stellvertretend für Herrn Prof. Oldenburg, die zwischen 33 und 69 Jahre alten Spender, die zusammen über 1000 l Blut gespendet haben. Ein 44jähriger Spender kam bereits 100 Mal zur Vollblutspende.

Als Zeichen der Anerkennung und des besonderen Danks für diese Leistungen erhielt jeder Spender eine Urkunde und einen Präsentkorb, überreicht vom Oberarzt des Blutspendedienstes Herrn Dr. Brinkhues und den leitenden Krankenschwestern Frau Brüßler und Frau Steubesand.

Anschließend gab es für die Gäste bei Umtrunk und Buffet die Gelegenheit zum Austausch untereinander und selbstverständlich mit dem Team des Blutspendedienstes.

...

Wir danken an dieser Stelle noch einmal ALLEN Blutspendern des UKB für ihren unermüdlichen Einsatz!

....

Geehrt wurden: Herr Hermann-Josef Ackermann, Herr Frank Adolph, Frau Heidemarie Altmann, Frau Sigrid Baumgarten, Herr Roger Baumgarten, Herr Matthias Bochem, Herr Jürgen Böhmert, Herr Hans-Hubert Büttgenbach, Herr Werner Dahlhausen, Herr Andre Demoulin, Herr Bülent Fidan, Herr Günter Gilles, Herr Sven Grunau, Herr Louis Leprod‘ Homme, Herr Willi Lohmar, Herr Thomas Lüdtke-Kenn, Herr Joachim Plank, Frau Hannelore Ruß-Schlösser, Herr Jörg Scharfenstein, Herr Jürgen Weber, Frau Gudrun Wittler.



Radiobeiträge 2013
Radio Bonn Rhein-Sieg besuchte den Blutspendedienst im Uniklinikum Bonn. Hören Sie selbst, warum unsere
Spenderinnen und Spender Blut spenden:


Spenderehrung 2012
Das UKB ehrt seine Blutspender für ihr außerordentliches Engagement

Anlässlich des Weltblutspendetages hat der Blutspendedienst des Universitätsklinikums Bonn (UKB) am 14. Juni 2012 eine Auswahl langjähriger und zuverlässiger Blutspender zu einer Ehrungsfeier eingeladen, um sich auf diesem Wege für ihre besondere Einsatz- und Hilfsbereitschaft zu bedanken.

Diese „Lebensretter“ stehen stellvertretend für alle, die mit ihren Blutspenden am UKB dazu beitragen, die jährlich ca. 50.000 benötigten Blutkonserven für die Versorgung Verletzter und Schwerkranker in Bonn und Umgebung aufzubringen.

Die 19 Gäste, die zur Feier in das Casino des Venusbergbistros kamen, sind seit mehr als 15 Jahren Spender am UKB, einige sogar noch um ein vielfaches länger.
Mit einer Ansprache begrüßte der Institutsdirektor Professor Oldenburg die zwischen 39 und 71 Jahre alten Spender, die bisher zusammen fast 1500 Blutspenden geleistet haben. Ein Spender kam u. a. bereits 123 Mal zur Vollblutspende in den Blutspendedienst.

Als Zeichen der Anerkennung und des besonderen Danks für diese Leistungen erhielt jeder Spender eine Urkunde und einen Präsentkorb, überreicht vom Oberarzt des Blutspendedienstes Herrn Dr. Brinkhues und den leitenden Krankenschwestern Frau Brüßler und Frau Steubesand.
Anschließend gab es für die Gäste bei Umtrunk und Buffet die Gelegenheit zum Austausch untereinander und selbstverständlich mit dem von Prof. Oldenburg angeführtem Team des Blutspendedienstes.

Wir möchten an dieser Stelle noch einmal ALLEN, insbesondere den langjährigen und zuverlässigen Blutspendern des Blutspendedienstes des UKB, für ihren unermüdlichen Einsatz danken!

Geehrt wurden: Herr Eckehard Ansorge, Herr Peter Bergmann, Herr Manuel Blumenkamp, Herr Detlef Dünner, Herr René Franke, Herr Ulrich Frembgen, Frau Elisabeth Frey, Herr Jürgen Frey, Herr Matthias Georg, Herr Matthias Haller, Herr Ulrich Hartmann, Herr Klaus Job, Herr Horst Käufer, Frau Margarete Kellershohn, Herr Wolfgang Kiefer, Herr Heinrich Loth, Herr Hans-Jürgen Mandt-Ippendorf, Herr Helmut Müller, Frau Emmi Müller, Herr Otmar Powelz, Herr Hans-Joachim Pürling, Herr Wolfgang Sterkel, Herr Reiner Theil, Herr Dirk Tillmann, Herr Uwe Wipperfürth




Artikel in der UKB-Zeitung-2-2008 über das Blutspenden am Klinikum (PDF)