Praktisches Jahr



Für Medizinstudierende gibt es seit 2011 die Möglichkeit, Palliativmedizin im Praktischen Jahr als Wahlfach zu belegen. Dies wird für unseren Palliativstationen und für den palliativmedizinischen Konsildienst am UKB sowie am Malteser Krankenhaus angeboten. Die PJ-Studenten nehmen an der ambulanten und stationären Versorgung der Patienten teil, dabei werden Kenntnisse in der medikamentösen und nichtmedikamentösen Symptomkontrolle vermittelt, Fähigkeiten in der Kommunikation mit Patienten und Angehörigen und Kompetenzen in Therapieplanung und ethischer Entscheidungsfindung vermittelt.


Zentrum für Palliativmedizin, Malteser Krankenhaus Bonn/Rhein-Sieg

LeiterUniv.-Prof. Dr. Lukas Radbruch

Ansprechpartner für PJOA Dr. Helmut Hoffmann-Menzel (Kontakt per Mail)

Bettenzahl8 Betten sowie 2 Streubetten auf anderen Stationen

Schwerpunkte
  • Schmerztherapie und Symptomkontrolle bei Patienten mit fortgeschrittenen, unheilbaren Erkrankungen
  • Neue Entwicklungen in der medikamentösenSymptomkontrolle, neue Opioide, Tetrahydrocannabinol, Modafinil
  • individuelle Therapieplanung
  • ethische Entscheidungen am Lebensende

LehrangeboteTeilnahme an Besprechungen und Visiten, fallbezogene Fortbildungen und Supervisionen auf der Station, Teilnahme an den wöchentlichen interdisziplinäre Teambesprechungen, im Semester Teilnahme an Seminaren im Rahmen des Wahlpflichtfaches, Je nach Terminvorgaben ist auch eine Teilnahme an einer Kursweiterbildung für Ärzte (40 Unterrichtsstunden), die an der Akademie für Palliativmedizin im Malteser Krankenhaus durchgeführt werden, möglich.

DiensteEine Teilnahme an Ruf- oder Bereitschaftsdiensten wird nicht erwartet. Es besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an Wochenendvisiten.



Palliativmedizinischer Konsildienst, Klinik für Palliativmedizin, Universitätsklinikum Bonn

LeiterUniv.-Prof. Dr. Lukas Radbruch

Ansprechpartner für PJltd. OA Dr. Henning Cuhls (Kontakt per Mail)

Bettenzahl8 Betten auf unserer Palliativstation Saunders, konsiliarische Betreuung von 1300 Betten des Universitätsklinikums, ca. 250 Palliativpatienten pro Jahr

Schwerpunkte
  • Schmerztherapie und Symptomkontrolle bei Patienten mit fortgeschrittenen, unheilbaren Erkrankungen
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit, Kooperation Onkologie und Palliativmedizin
  • Abbau von Barrieren gegen die Palliativversorgung von Nichttumorpatienten
  • individuelle Therapieplanung
  • ethische Entscheidungen am Lebensende

LehrangeboteTeilnahme an Besprechungen und Visiten, Teilnahme an den wöchentlichen interdisziplinäre Teambesprechungen, Teilnahme an Konsilen, Teilnahme an Besprechungen und Tumorkonferenzen, fallbezogene Fortbildungen und Supervisionen bei den im Konsildienst behandelten Patienten und auf Station, im Semester Teilnahme an Seminaren im Rahmen des Wahlpflichtfaches, Je nach Terminvorgaben ist auch eine Teilnahme an einer Kursweiterbildung für Ärzte (40 Unterrichtsstunden), die an der Akademie für Palliativmedizin im Malteser Krankenhaus durchgeführt werden, möglich.

DiensteEine Teilnahme an Ruf- oder Bereitschaftsdiensten wird nicht erwartet.