Veranstaltungskalender der Universität Bonn - Juli 2017

Hier finden Sie eine Übersicht über unsere kommenden öffentlichen Veranstaltungen:



Ausstellung

Donnerstag, 06.07.2017 - Mittwoch, 13.12.2017
100 Jahre Universitätsgesellschaft Bonn

Die 100. Wiederkehr des Tages der Gründung der „Gesellschaft der Freunde und Förderer der Universität Bonn“ (GeFFrUB) ist für das Universitätsmuseum Bonn Anlass, in einer Ausstellung von Juli bis Dezember 2017 den Blick auf die wechselvolle Geschichte dieser Gesellschaft zu richten. Die Ausstellung folgt dabei der Chronologie der Ereignisse, die in vielen Jahren ein Weitermachen von Krise zu Krise bedeuteten. Dabei widmet sie sich in erster Linie dem Wirken der Vorsitzenden, aber auch den bedeutenden Förderprojekten, etwa der ersten Stiftungsprofessur der Universität Bonn oder dem 1923 gestifteten Röntgen-Institut, sie zeigt die Entwicklung der Studierenden-Förderung von der Nothilfe 1923 bis zu den heutigen Deutschlandstipendien und verweist auf die in den letzten Jahren erfolgte Veränderung in der Mitglieder-Struktur.Am Anfang der Ausstellung steht die Gründung der Fördergesellschaft durch den dynamischen und zielbewussten Generaldirekter der Bayer AG, Carl Duisberg. Seine Rolle als Organisator der GeFFrUB und als großer Mäzen ist unbestritten, aber heute ist es notwendig, auch auf andere Seiten seines Engagements während des Ersten Weltkriegs einen Blick zu werfen.
Universitätsmuseum Bonn, Regina-Pacis-Weg 1
Ansprechpartnerin: Jennifer Hochrebe, Dezernat 10, Tel:0228/73-7021,
http://www.ugb.uni-bonn.de

Konzerte

Dienstag, 04.07.2017, 20:00 Uhr (st) - 22:00 Uhr (st)
Chor des Collegium musicum und Akademisches Orchester

Für den Chor des Collegium musicum Bonn unter der Leitung von Ansgar Eimann steht im Sommersemester 2017 die Messe in c-Moll von Wolfgang Amadeus Mozart (KV 427, Fassung Bernius und Wolf) auf dem Programm. Wir freuen uns über die Kooperation mit dem Akademischen Orchester Bonn, welches uns begleiten wird. Von Mozarts insgesamt 18 komponierten Messen wird seine Messe in c-Moll auch als „Große Messe“ bezeichnet. Diese besonders umfangreiche und festliche Missa solemnis entstand 1782 zu seiner Salzburger Zeit und Mozart widmete sie seiner Ehefrau Constanze.
Der Eintritt ist wie immer kostenfrei, um Spenden wird gebeten.
Aula der Universität Bonn, Am Hof


Mittwoch, 05.07.2017, 20:00 Uhr (st) - 22:00 Uhr (st)
Chor des Collegium musicum und Akademisches Orchester

Für den Chor des Collegium musicum Bonn unter der Leitung von Ansgar Eimann steht im Sommersemester 2017 die Messe in c-Moll von Wolfgang Amadeus Mozart (KV 427, Fassung Bernius und Wolf) auf dem Programm. Wir freuen uns über die Kooperation mit dem Akademischen Orchester Bonn, welches uns begleiten wird. Von Mozarts insgesamt 18 komponierten Messen wird seine Messe in c-Moll auch als „Große Messe“ bezeichnet. Diese besonders umfangreiche und festliche Missa solemnis entstand 1782 zu seiner Salzburger Zeit und Mozart widmete sie seiner Ehefrau Constanze. Der Eintritt ist wie immer kostenfrei, um Spenden wird gebeten.
St. Remigius-Kirche, Brüdergasse


Sonntag, 09.07.2017, 20:00 Uhr (st) - 22:00 Uhr (st)
Semesterkonzert des Hofgartenorchesters

Zum Semesterabschluss bringt das Hofgartenorchester Werke von Tschaikowski zur Aufführung. Peter Tschaikowski Violinkonzert in D-Dur, op. 35 Peter Tschaikowski Auszüge aus dem Ballett "Schwanensee", op. 20. Der Eintritt ist wie immer kostenfrei, um Spenden wird gebeten.
Trinitatiskirche Endenich, Brahmsstraße


Dienstag, 11.07.2017, 20:00 Uhr (st) - 22:00 Uhr (st)
Semesterkonzert des Hofgartenorchesters

Zum Semesterabschluss bringt das Hofgartenorchester Werke von Tschaikowski zur Aufführung. Peter Tschaikowski Violinkonzert in D-Dur, op. 35 Peter Tschaikowski Auszüge aus dem Ballett "Schwanensee", op. 20. Der Eintritt ist wie immer kostenfrei, um Spenden wird gebeten.
Aula der Universität Bonn, Am Hof


Mittwoch, 12.07.2017, 20:00 Uhr (st) - 22:30 Uhr (st)
Camerata musicale

"Bruckner singt seinen eigenen Gesang, er hat der Welt etwas mitzuteielen, was sein eigenstes Eigentum bildet..." Unter dem Titel"Stimm|gewaltig" wird das große studentische Sinfonieorchester "Camerata musicale " Werke rund um Bruckners 4. Sinfonie einstudieren. Der Geist der Natur-Romantik im 19. Jahrhundert wird sich wie ein roter Faden durch das Semester ziehen: "Freischütz Ouvertüre" von Carl Maria von Weber, "Lieder eines fahrenden Gesellen" von Gustav Mahler (für Bariton und Orchester), "Vierte Sinfonie Es-Dur WAB 104" (Version von 1878/80) von Anton Bruckner. Leitung: Martin Kirchharz
Der Eintritt ist wie immer kostenfrei, um Spenden wird gebeten.
Aula der Universität Bonn, Am Hof


Donnerstag, 13.07.2017, 20:00 Uhr (st) - 22:30 Uhr (st)
Camerata musicale

"Bruckner singt seinen eigenen Gesang, er hat der Welt etwas mitzuteielen, was sein eigenstes Eigentum bildet..." Unter dem Titel "Stimm|gewaltig" wird das große studentische Sinfonieorchester "Camerata musicale " Werke rund um Bruckners 4. Sinfonie einstudieren. Der Geist der Natur-Romantik im 19. Jahrhundert wird sich wie ein roter Faden durch das Semester ziehen: "Freischütz Ouvertüre" von Carl Maria von Weber, "Lieder eines fahrenden Gesellen" von Gustav Mahler (für Bariton und Orchester), "Vierte Sinfonie Es-Dur WAB 104" (Version von 1878/80) von Anton Bruckner. Leitung: Martin Kirchharz. Der Eintritt ist wie immer kostenfrei, um Spenden wird gebeten.
Aula der Universität Bonn, Am Hof


Dienstag, 18.07.2017, 20:00 Uhr (st) - 22:30 Uhr (st)
Jazzchor der Universität Bonn

Die Konzerte des Jazzchores der Universität finden traditionsgemäß dreimal statt, traditionsgemäß auch unter Leitung von Jan-Hendrik Herrmann. Einlass zu den Konzerten ist wie immer eine halbe Stunde vor Konzertbeginn. Der Eintritt ist wie immer kostenfrei - um Spenden wird gebeten.
Aula der Universität Bonn, Am Hof


Freitag, 21.07.2017, 19:30 Uhr (st) - 22:00 Uhr (st)
Jazzchor der Universität Bonn

Die Konzerte des Jazzchores der Universität finden traditionsgemäß dreimal statt, traditionsgemäß auch unter Leitung von Jan-Hendrik Herrmann. Einlass zu den Konzerten ist wie immer eine halbe Stunde vor Konzertbeginn. Der Eintritt ist wie immer kostenfrei - um Spenden wird gebeten.
Trinitatiskirche Endenich, Brahmsstraße


Sonntag, 23.07.2017, 20:00 Uhr (st) - 22:30 Uhr (st)
Jazzchor der Universität Bonn

Die Konzerte des Jazzchores der Universität finden traditionsgemäß dreimal statt, traditionsgemäß auch unter Leitung von Jan-Hendrik Herrmann. Einlass zu den Konzerten ist wie immer eine halbe Stunde vor Konzertbeginn. Der Eintritt ist wie immer kostenfrei - um Spenden wird gebeten.
Augustinum Bonn, Römerstr. 118


Sonntag, 30.07.2017, 20:00 Uhr (st) - 22:00 Uhr (st)
Orchester des Collegium musicum Bonn

Im Sommersemester 2017 begibt sich das Orchester des Collegium musicum Bonn unter der Leitung von Andreas Winnen auf einen Streifzug von der Wiener Klassik bis hin zu romantischen Klängen des 20. Jahrhunderts. Auf dem Programm steht neben der Ouvertüre zu „Don Giovanni“ von Wolfgang Amadeus Mozart das Doppelkonzert für Klarinette, Viola und Orchester e-Moll op. 88 von Max Bruch. Ganz besonders freuen wir uns auf die Gäste aus dem Beethoven Orchester Bonn, Hans-Joachim Büsching an der Klarinette und Julie Risbet an der Viola, die mit uns dieses Werk zur Aufführung bringen. Abgerundet wird der Konzertabend mit der 2. Sinfonie e-Moll op. 27 von Sergej Rachmaninow. Leitung: Andreas Winnen. Der Eintritt ist wie immer kostenfrei, um Spenden wird gebeten.
Aula der Universität Bonn, Am Hof


Montag, 31.07.2017, 20:00 Uhr (st) - 22:00 Uhr (st)
Orchester des Collegium musicum Bonn

Im Sommersemester 2017 begibt sich das Orchester des Collegium musicum Bonn unter der Leitung von Andreas Winnen auf einen Streifzug von der Wiener Klassik bis hin zu romantischen Klängen des 20. Jahrhunderts. Auf dem Programm steht neben der Ouvertüre zu „Don Giovanni“ von Wolfgang Amadeus Mozart das Doppelkonzert für Klarinette, Viola und Orchester e-Moll op. 88 von Max Bruch. Ganz besonders freuen wir uns auf die Gäste aus dem Beethoven Orchester Bonn, Hans-Joachim Büsching an der Klarinette und Julie Risbet an der Viola, die mit uns dieses Werk zur Aufführung bringen. Abgerundet wird der Konzertabend mit der 2. Sinfonie e-Moll op. 27 von Sergej Rachmaninow. Leitung: Andreas Winnen. Der Eintritt ist wie immer kostenfrei, um Spenden wird gebeten.
Aula der Universität Bonn, Am Hof


Ringvorlesung


Dienstag, 11.07.2017, 18:15 Uhr - 19:45 Uhr
Politische Rede in der ‚Kaiserchronik‘

In der auf mehrere Semester angelegten Ringvorlesung "Transkulturelle Annäherungen an Phänomene von Macht und Herrschaft" gewähren Teilprojektleitende, Mitarbeiter(innen) und Gäste Einblicke in die Fragestellungen und Arbeitsfelder des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Bonner Sonderforschungsbereichs 1167 "Macht und Herrschaft - Vormoderne Konfigurationen in transkultureller Perspektive", wodurch zugleich die thematische sowie geographische Breite des Verbundes illustriert wird. Die Germanistin Prof. Dr. Elke Brüggen leitet das Teilprojekt "Kaiser und Könige. Macht und Herrschaft im Reflexionsmedium deutschsprachiger Literatur des Mittelalters".
Referentin: Prof. Dr. Elke Brüggen
Hauptgebäude der Universität Bonn, Hörsaal IV
Ansprechpartnerin: Natalie Rausche, Sekretariat der Geschäftsführung des SFB 1167, Tel: 0228/73-54460,
https://www.sfb1167.uni-bonn.de/aktuelles/termine/ringvorlesung-vortrag-brueggen


Dienstag, 25.07.2017, 18:15 Uhr - 19:45 Uhr
Militärische Diasporen und die Politik der Frömmigkeit im westlichen Mittelmeerraum (13.–15. Jahrhundert)

In der auf mehrere Semester angelegten Ringvorlesung "Transkulturelle Annäherungen an Phänomene von Macht und Herrschaft" gewähren Teilprojektleitende, Mitarbeiter(innen) und Gäste Einblicke in die Fragestellungen und Arbeitsfelder des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Bonner Sonderforschungsbereichs 1167 "Macht und Herrschaft - Vormoderne Konfigurationen in transkultureller Perspektive", wodurch zugleich die thematische sowie geographische Breite des Verbundes illustriert wird. Nikolas Jaspert ist Professor für Mittelalterliche Geschichte an der Universität Heidelberg. Gemeinsam mit Susanne Enderwitz und Melanie Trede ist er Herausgeber der Reihe "Heidelberg Transcultural Studies".
Referent: Prof. Dr. Nikolas Jaspert (Universität Heidelberg)
Hauptgebäude der Universität Bonn, Hörsaal IV
Ansprechpartnerin: Natalie Rausche, Sekretariat der Geschäftsführung des SFB 1167, Tel: 0228/73-54460,
https://www.sfb1167.uni-bonn.de/aktuelles/termine/ringvorlesung-vortrag-brueggen

Tagung

Freitag, 07.07.2017, 14:00 Uhr - 18:00 Uhr
Innovationsforum: Profilierung von Gewerbestandorten durch Klimaschutz

Im Rahmen des Projekts „bio innovation park Rheinland“ laden die Universität Bonn sowie die Städte Rheinbach und Meckenheim herzlich zum Innovationsforum 2017 zum Thema "Profilierung von Gewerbestandorten durch Klimaschutz" ein. In den beiden Themenblöcken „Nachhaltigkeit bei Planung und Gebietsentwicklung“ sowie „Klimaschutz in Gebäude und Betrieb“ werden Ansätze für eine klimafreundliche Gestaltung von Gewerbegebieten auf verschiedenen Ebenen präsentiert. Der Campus Kleinaltendorf und das Klimaschutzprojekt „bio innovation park Rheinland“ sind Teil der KlimaExpo.NRW und das Innovationsforum ist zugleich eine Veranstaltung der NRW.KlimaTage2017.Anmeldungen bitte bis zum 1.7.2017 über Frau Eggers (ieggers@uni-bonn.de)
Agrohort Forum, Campus Klein-Altendorf 1, 53359 Rheinbach
Ansprechpartner: Dr. Dominik Weiß, IGG - Professur für Städtebau und Bodenordnung, Tel:0228/73-4657,
http://www.bio-innovation-park-rheinland.de/2017/05/11/innovationsforum-gewerbestandorte/


Vortrag

Mittwoch, 05.07.2017, 18:15 Uhr - 19:45 Uhr
Bilder für die Kommune. Politische Ikonographie in den italienischen Stadtstaaten des Mittelalters

Seit der Wende zum 13. Jahrhundert errichtet man in den italienischen Stadtstaaten Gebäude, welche den neu entstandenen kommunalen Institutionen einen eigenständigen Ort geben. Gleichzeitig entwickelt man auch Bilder, die der politischen Verständigung dienen sollen und oft zu einem Fokus städtischer Identität werden. Der Vortrag will an einigen Beispielen den Variantenreichtum dieser politischen Bildprogramme im 13. und frühen 14. Jahrhundert beleuchten und konzentriert sich bewusst auf die Zeit vor der berühmten Ausmalung des Ambrogio Lorenzetti im Palazzo Pubblico von Siena. Die Neuformulierung und Aktualisierung allegorischer Bildersprache wird dabei eine besondere Rolle spielen. Eine Veranstaltung des Sonderforschungsbereichs 1167 "Macht und Herrschaft – Vormoderne Konfigurationen in transkultureller Perspektive" im Rahmen des Teilprojekts „Der König als Gast – Haus und Herrschaft in der profanen Wandmalerei“ (Leitung: Prof. Dr. Harald Wolter-von dem Knesebeck, Kunstgeschichte).
Referent: Prof. Dr. Dieter Blume (Jena)
Kunsthistorisches Institut, Regina-Pacis-Weg 1, Großer Übungsraum (R. 1.041)


Weitere Veranstaltungen

Samstag, 01.07.2017
13. Bonner Universitätsfest 2017

Die Universität Bonn hat als erste große deutsche Traditionshochschule zum Ausdruck einer neuen Universitätskultur der Gemeinschaft und Partnerschaft ein Fest mit einer zentralen Feier für alle ihre Absolventen eingeführt. Die Absolventenfeier, inklusive Übergabe der Schmuckurkunde und dem traditionellen „Hütchen-werfen“, findet am Vormittag im Telekom Dome statt. Schwingen Sie Ihr Tanzbein und lassen Sie sich feiern am Abend im Rahmen des Universitätsballs im Maritim Hotel Bonn.Seien Sie am Samstag, den 1. Juli 2017 dabei! Auch Ihre Familie, Partner und alle Menschen, die Ihnen wichtig sind, sind herzlich hierzu eingeladen.
Telekom Dome // Maritim Hotel Bonn
Ansprechpartnerin: Sandra Gesell, Abteilung 10.1, Tel:0228/73-3075,
http://www.universitaetsfest.uni-bonn.de



Montag, 17.07.2017 - Freitag, 21.07.2017
Bonner Schülerakademie Physik/Astronomie 2017

Die Fachgruppe Physik/Astronomie der Universität Bonn lädt in den Sommerferien Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe ein, eine Woche lang in verschiedene Arbeitsgebiete der Physik und Astronomie zu schnuppern.
Ansprechpartnerin: Dr. Tina Bantes, Physikalisches Institut,
Tel:0228/73-2363, http://www.schuelerlabor.uni-bonn.de/veranstaltungen/bonner-schuelerakademie-physik-astronomie


Dienstag, 25.07.2017, 17:30 Uhr - 18:30 Uhr
Öffentliche Führung durch die Ausstellung "Tanz in der Antike"

Die Führung stellt die aktuelle Sonderausstellung "Tanz in der Antike" im Akademischen Kunstmuseum der Universität Bonn vor. Zu sehen sind Werke der griechischen, römischen und etruskischen Kunst und Kultur.
Akademisches Kunstmuseum, Am Hofgarten 21,
Ansprechpartnerin: Dr. Kornelia Kressirer, Antikensammlung,
Tel: 0228/73-7738,
https://www.ai.uni-bonn.de/akademisches-kunstmuseum/aktuelles-termine






--------------------------------------------------------------
Dezernat 8
Hochschulkommunikation

Leitung: Dr.Andreas Archut
Tel.: 0228/73-7647
Fax: 0228/73-7451
kommunikation@uni-bonn.de
Internet: www.uni-bonn.de
Meinhard-Heinze-Haus
Poppelsdorfer Allee 49
53115 Bonn