Publikationen


I. ORIGINALARBEITEN



Schröder L, Pötzsch B, Rühl H, Gembruch U, Merz WM. Tranexamic acid for hyperfibrinolytic hemorrhage during conservative management of placenta percreta. Obstet Gynecol 2015 June 30 (epub ahead of print). IF 4.798

van Hagen IM, Roos-Hesselik JW, Ruys TP, Merz WM, Goland S, Gabriel H, Lelonek M. Trojnarska Om, Al Mahmeed WA, Balint HO, Ashour Z, Baumgartner H, Boersma E, Johnson MR, Hall R; ROPAC investigators and the EURObservational Research Programme (EORP) Team. Pregnancy in women with a mechanical heart valve: Data of the European Society of Cardiology Registry of Pregnancy and Cardiac Disease (ROPAC). Circulation 2015;132:132-142. IF 14.430

Buchholz BM, Rüland A, Kiefer N, Poetzsch B, von Websky M, Kalff JC, Merz WM. Conception, pregnancy and lactation despite chronic intestinal failure requiring home parenteral nutrition. Nutr Clin Pract 2015, March 18. pij: 0884533615574003 (epub ahead of print). IF 2.401

Gurung N, Grosse G, Draaken M, Hilger AC, Nauman N, Müller A, Gembruch U, Merz WM, Reutter H, Ludwig M. Mutations in PTF1A are not a common cause for human VATER/VACTERL association or neural tube defects mirroring Danforth’s short tail mouse. Mol Med Rep 2015;12:1579-1583. IF 1.554

Merz WM, Leufgen C, Fimmers S, Stoffel-Wanger B, Gembruch U. Reference intervals for N-terminal pro-B-type natriuretic peptide in amniotic fluid between 10 and 34 weeks of gestation. PLoS One 2014:9:e114416. IF 4.092

Flöck A, Herberg U, Gembruch U, Merz WM. Clinical spectrum of fetal long QT syndrome: a single-center experience. J Matern Fetal Neonatal Med 2014; Oct 17:1-5 (epub ahead of print). IF 1.311

Flöck A, Kornblum C, Hammerstingl C, Claeys KG, Gembruch U, Merz WM. Progressive
cardiac dysfunction in Bethlem myopathy during pregnancy. Obstet Gynecol 2014;123:436. IF 4.798

Merz WM, Kübler K, Fimmers R, Willruth A, Stoffel-Wagner B, Gembruch U. Cardiorenal
syndrome is present in human fetuses with severe, isolated urinary tract malformations. PLoS One 2013;8:e63664. IF 4.092

Merz WM, Patzwaldt F, Fimmers R, Stoffel-Wagner B, Gembruch U. Fetomaternal hemorrhage in the second trimester. J Perinat Med 2012;40:353-7. IF 1.702

Merz WM, Kübler K, Albers E, Stoffel-Wagner B, Gembruch U. N-terminal pro-B-type natriuretic peptide in the circulation of fetuses with cardiac malformations. Clin Res Cardiol 2012;101:73-79. I F2.961

Merz WM, Kübler K, Fimmers R, Stoffel-Wagner B, Geipel A, Gembruch U. Circulating N-terminal pro-B-type natriuretic peptide in fetal anemia before and after treatment. Pediatr Res 2012;72:174-8. IF 2.700

Merz WM, Patzwaldt F, Fimmers R, Stoffel-Wagner B, Gembruch U. Dual-colour flow cytometry for the analysis of fetomaternal haemorrhage during delivery. J Clin Pathol 2012;65:186-7. IF 2.306

Merz WM, Keyver-Paik M-D, Baumgarten G, Lewalter T, Gembruch U. Spectrum of cardiovascular findings during pregnancy and parturition at a tertiary referral center. J Perinat Med 2011;39:251-6. IF 1.702

Merz WM, Kübler K, Albers E, Stoffel-Wagner B, Gembruch U. Reference values for N-terminal pro-B-type natriuretic peptide in fetal circulation between 20 and 34 weeks of gestation. Clin Biochem 2010;43:519-21. IF 2.076

Merz W, Tchatcheva K, Gembruch U, Kohl T. Fetoscopic laser photocoagulation and uterine wall defects. J Perinat Med 2010;38:697-8. IF 1.702

Kohl T, Tchatcheva K, Merz W, Wartenberg HC, Heep A, Müller A, Franz A, Stressig R, Willinek W, Gembruch U. Percutaneous fetoscopic patch closure of human spina bifida aperta: advances in fetal surgical techniques may obviate the need for early postnatal neurosurgical intervention. Surg Endosc 2009;23:890-5. IF 4.013

Merz WM, van de Vondel P, Strunk H, Geipel A, Gembruch U. Diagnosis, treatment and application of Color Doppler in conservative management of abnormally adherent placenta. Ultraschall Med 2009;30:571-6. IF 2.394

Kübler K, Klingmüller D, Gembruch U, Merz WM. High-risk pregnancy management in women with hypopituitarism. J Perinatol 2009;29:89-95. IF 1.801

Merz WM, Gembruch U. Severe, early-onset hemolyis, elevated liver enzymes, and low platelets (HELLP) syndrome episode with spontaneous remission during pregnancy. J Matern Fetal Neonatal Med 2007;20:631-2. IF 1.495


II. ÜBERSICHTSARBEITEN

Merz WM, Gembruch U. Old tool – new application: NT-proBNP in fetal medicine. Ultrasound Obstet Gynecol 2014;44:377-385. IF 3.853

Merz WM, Gembruch U. Preconception and contraceptive counselling of women with cardiovascular diseases. Z Geburtsh Neonatol 2012;216:45-53. IF 0.458

Willruth A, Geipel A, Merz W, Gembruch U. Speckle tracking – a new ultrasound tool for the assessment of fetal myocardial function. Z Geburtsh Neonatol 2012;216:114-21. IF 0.458

Merz W., Tchatcheva K., Gembruch U., Kohl T. Maternal complications of fetoscopic laser photocoagulation (FLP) for treatment of twin-twin transfusion syndrome (TTTS). J Perinat Med 2010;38:439-443. IF 1.702


III. LETTERS

Merz WM, Gembruch U. FVL and preeclampsia: much ado about nothing? Am J Obstet Gynecol 2009;201:e9-10. IF 3.468

Merz WM, Gembruch U. Comment on the S3 clinical practice guideline gestational diabetes. Diabetol Stoffwechs 2012;7:392-394. IF 0.359


IV. BUCHBEITRÄGE

Merz WM, Gembruch U. ‚N-terminal pro-B-type natriuretic peptide: A biomarker of cardiac dysfunction during human fetal life’. In: Pandey KN (Hrsg): Natriuretic Peptides: Physiology, Molecular Biology, and Clinical Implication. NOVA Science Publishers Inc. New York 2013.

Merz W. ‚Gestationsbedingte Trophoblasterkrankungen’. In: Rath W, Gembruch U, Schmidt S (Hrsg): Geburtshilfe und Perinatalmedizin. 2. Auflage, Thieme Stuttgart 2010, S. 302-11.

Merz W. ‚Herzerkrankungen in der Schwangerschaft’. In: Rath W, Gembruch U, Schmidt S (Hrsg): Geburtshilfe und Perinatalmedizin. 2.Auflage, Thieme Stuttgart 2010, S. 419-24.

Merz W, Trautmann K. ‚Gestationsbedingte Trophoblasterkrankungen’. In: Beckermann MJ, Perl FM (Hrsg): Frauen-Heilkunde und Geburts-Hilfe. 1. Auflage, Schwabe Basel, 2004, S. 1076-95.

Merz W. ‚Gestose - Prä/Eklampsie – HELLP-Syndrom’. In: Beckermann MJ, Perl FM (Hrsg): Frauen-Heilkunde und Geburts-Hilfe. 1. Auflage, Schwabe Basel, 2004, S. 1189-244.


V. Publizierte ABSTRACTS und Poster

Weber SK, Gembruch U, Merz WM. Puerperalsepsis mit Multiorganversagen durch Streptococcus pyogenes. Geburtshilfe Frauenheilkd 2014; 74: E 54. IF 0.936.

Rüland A, Hippe V, Bernd P, Gembruch U, Merz W. Schwangerschaft, Entbindung und postpartaler Verlauf bei maternaler essenteieller Thrombozythämie, Budd-Chiari-Syndrom und TIPS. Geburtshilfe Frauenheilkd 2014; 74: E 58. IF 0.936.

Flöck A, Herberg U, Gembruch U, Merz WM. Fetales Long-QT-Syndrom: Befund und Verlauf anhand dreier Fallbeispiele. Geburtshilfe Frauenheilkd 2014; 74: E 64. IF 0.936.

Rüland A, Buchholz B, Kiefer N, Pötzsch B, von Websky M, Kalff JC, Gembruch U, Merz W. Schwangerschaft und Entbindung bei maternalem Kurzdarmsyndrom und schwerer Thrombophilie. Geburtshilfe Frauenheilkd 2014; 74: E70. IF 0.936.

Flöck A, Kornblum C, Hammerstingl C, Gembruch U, Merz WM. Kardiale Dysfunktion bei M. Bethlem und Schwangerschaft. Z Geburtshilfe Neonatol 2013;217 - Po02_4. IF 0.458.

Leufgen C, Stoffel-Wagner B, Fimmers R, Gembruch U, Merz WM. Nt-proBNP im Fruchtwasser: Ein Biomarker des fetalen Zustands? Z Geburtshilfe Neonatol 2013;217 - V25_6. IF 0.458.

Reutter H, Krutzke S, Schumann M, Draaken M, Hilger AC, Gembruch U, Ludwig M, Bartmann P, Nöthen MM, Merz WM. Array-basierte genomweite Genotypisierung bei Feten mit cerebralen Fehlbildungen. Z Geburtshilfe Neonatol 2013;217 - V17_4. IF 0.458.

Krutzke SK, Draaken M, Schumann MM, Hilger AC, Gembruch U, Ludwig M, Bartmann P, Nöthen MM, Reutter H, Merz WM. Array-based genome-wide genotyping in fetuses with cerebral malformations associated with other congenital anomalies. Medizinische Genetik 2013;25(1): 151. IF 0.131

Schumann MM, Draaken M, Krutzke SK, Hilger AC, Gembruch U, Ludwig M, Bartmann P, Nöthen M, Reutter H, Merz WM. Array-based genome-wide genotyping in fetuses with isolated central nervous system (CNS) malformations. Medizinische Genetik 2013;25(1): 153. IF 0.131

Domröse CM, Gembruch U, Merz WM. Audit bei Zunahme sekundärer Sectiones an einem Level I Zentrum. Arch Gynecol Obstet 2012;286 (Suppl):S214. IF 1.277

Steven L, Rudlowski C, Gembruch W, Merz WM. Diagnostische und klinische Bedeutung der farbkodierten Dopplersonographie bei Inversio Uteri. Arch Gynecol Obstet 2012;286 (Suppl):S278. IF 1.277

Merz WM., Kübler K, Fimmers R, Stoffel-Wagner B, Geipel A, Gembruch U. N-terminales pro-B-Typ natriuretisches Peptid bei fetaler Anämie. Z Geburtshilfe Neonatol 2011; DOI: 10.1055/s-0031-1293345. IF 0.458

Merz WM, Patzwaldt F, Fimmers R, Stoffel-Wagner B, Gembruch U. Fetomaternale Blutung während Spätschwangerschaft und Geburt. Z Geburtshilfe Neonatol 2011; DOI: 10.1055/s-0031-1293346. IF 0.458

Merz WM, Kübler K, Albers E, Stoffel-Wagner B, Gembruch U. Zirkulierendes n-terminales pro-B-Typ natriuretisches Peptid bei Feten mit kardialen Fehlbildungen. Z Geburtshilfe Neonatol 2011; DOI: 10.1055/s-0031-1293347. IF 0.458

Tchatcheva K, Simon A, Gembruch U, Merz WM. Schwangerschaft und Geburt nach hämophagozytärer Lymphohistiozytose und Pemphigus vulgaris. Z Geburtshilfe Neonatol 2009; DOI: 10.1055/s-0029-1222982. IF 0.458

Amann C, van de Vondel P, Gembruch U, Merz WM. Akutes Abdomen bei Sigmaperforation im dritten Trimenon. Geburtsh Frauenheilk 2008; DOI: 10.1055/s-0028-1089196. IF 0.823

Duffe K, Haußer I, Gembruch U, Merz WM. Schwangerschaft und Ehlers-Danlos-Syndrom, klassischer Typ. Geburtsh Frauenheilk 2008; DOI: 10.1055/s-0028-1088928. IF 0.823

Merz WM, Abassi V, Gembruch U. Headache and the reproductive cycle. J Perinat Med 2007;35 (suppl):S212. IF 1.702

Rösing B, Berg C, Reinsberg J, Geipel A, van de Vondel P, Dorn C, Merz W, van der Ven K, Gembruch U. Uteruserhaltendes Vorgehen nach Sectio caesarea bei Placenta percreta. Geburtsh Frauenheilk 2006; DOI: 10.1055/s-2006-952604. IF 0.823

Merz WM, Wilhelm K, Dodel R, van de Vondel P, Gembruch U. Puerperale Sinusvenenthrombose - eine seltene Komplikation? 2-Jahres-Häufigkeit der Universitätsfrauenklinik Bonn. Zentralbl Gynäkol 2005; 127:P1_5. IF 0.823


Präsentation von wissenschaftlichen Originalarbeiten im Rahmen von Kongressen und Symposien

Einsatz von Biomarkern bei fetalen Erkrankungen. 60. Kongress DGGG, München, 9.10.2014.

Nt-proBNP im Fetalblut als Marker einer kardialen Dysfunktion. 26. Kongress DGPM, Berlin, 5.12.2013.

Nt-proBNP im Fruchtwasser: Ein Biomarker des fetalen Zustands? 26. Kongress DGPM, Berlin, 6.12.2013

Fetomaternaler Erythrozyten-Transfer im zweiten Trimester. 25. Kongress DGPM, 2.12.2011, Berlin. Z Geburtshilfe Neonatol 2011;DOI: 10.1055/s-0031-1293230.

Konservative und konventionelle Therapieverfahren der abnorm adhärenten Plazenta: Ein Vergleich. 24. Deutscher Kongress der DGPM-GNPI, 8.5.2009, Berlin. Z Geburtshilfe Neonatol 2009; DOI: 10.1055/s-0029-1222732.


Präsentation, Poster, Abstracts

Ferrari N, Merz WM, Floeck A, Brockmeier K, Strueder HK, Graf C. High maternal physical activity during late pregnancy is associated with higher serum concentrations of BDNF in cord blood. 20th Annual ECSS-Congress, 24.-27.6.2015, Malmö, Schweden.

Schröder L, Pötzsch B, Rühl H, Gembruch U, Merz WM. Einsatz von Tranexamsäure zur Therapie einer hyperfibrinolyse-bedingten Blutung bei konservativer Therapie einer Placenta percreta. 212. Tagung NWGGG, 12.6.2015, Köln.

Struchhold C, Nadal J; Kiefer N, Merz W, Weber S. Das maternale Körpergewicht beeinflusst das anästhesiologische Verfahren und die Prozesszeiten bei der Sectio Caesarea: Eine retrospektive Analyse von 2555 Fällen. 62. Jahrestagung der DGAI, 7.5.2015, Düsseldorf.

Flöck A, Kornblum C, Hammerstingl C, Claeys KG, Gembruch U, Merz WM. Progressive cardiac dysfunction in Bethlem myopathy during pregnancy. Third International Congress o Cardiac Problems in Pregnancy. 17.2.2014, Venedig, Italien.

Abramian A-V, Skowasch D, Poetzsch B, Gembruch U, Merz W. Successful pregnancy and delivery without cessation of dual antiplatelet therapy: a case report. Second International Congress on Cardiac Problems in Pregnancy, 18.5.2012, Berlin.

Merz WM, Keyver-Paik M-D, Baumgarten G, Lewalter T, Gembruch U. Cardiac findings in a contemporary cohort of pregnant women. First International Congress on Cardiac Problems in Pregnancy. 25.2.2010, Valencia, Spanien.

Tchatcheva K, van de Vondel P, Gembruch U, Merz W. Hirnblutungen in der Spätschwangerschaft: zwei Fallbeschreibungen. 13. DGPGM-Kongress, 24.-26.4.2008, Bonn.

Kühr M, Gembruch U, Merz W. Hyperparathyreoidismus in der Schwangerschaft.12. DGPGM-Kongress, 19.5.2006, Bonn.

Kübler K, Gembruch U, Merz W. Pregnancy after liver transplantation under tacrolimus: fetal and maternal risks. 12. DGPGM-Kongress, 19.5.2006, Bonn.

Voigt E, Doernemann J, Vogel M, Merz WM, Rockstroh JK. Pregnancies in HIV-infected women – a single center experience. Deutsch-österreichischer HIV-Kongress, 1.- 4. Juni 2005, Wien.

Merz WM. Klinischer Alltag im Zentrum der AIDS-Epidemie: Aspekte einer Transformation des Fachgebiets. 53. Kongress DGGG 14.6.2000, München.


Nicht gedruckte Vorträge

Preconception counselling in women with chronic diseases. SGGG Konferenz Lugano, Italien. 26.5.2015.

Schlaglichter der Betreuung. Schwanger und herzkrank – ein interdisziplinäres Kolloquium. Bonn, 4.3.2015.

Wann ist der optimale Entbindungszeitpunkt bei Plazentationsstörungen? 11. Kölner Frühgeburtensymposium, Köln, 31.1.2015.

Tödliches Risiko Schwangerschaft? Müttersterblichkeit in Deutschland heute. Antrittsvorlesung, Bonn, 17.1.2014.

Medizinische Aspekte in der Familienplanung. 13. Kinderherzsymposium, Bonn, 10.1.12014.

Letzter Ausweg Sterilisation? JEMAH Deutschlandtour 2013: Partnerschaft, Sexualität und Familienplanung (mit angeborenem Herzfehler). Homburg / Saar, 15.6.2013.

Wahl der richtigen Verhütungsmethode. JEMAH Deutschlandtour 2013: Partnerschaft, Sexualität und Familienplanung (mit angeborenem Herzfehler). Homburg / Saar, 15.6.2013.

Für jede Geburt die richtige Betreuung. Tag der Pflege, Bonn, 25.5.2013

Kindbettfieber – wieder ein Problem? 11. Bonner Hebammentagung, Bonn, 17.4.2013.

Evidenzbasierte Therapie der peripartalen Blutung. PEGGIE Expertenworkshop, Düsseldorf, 15.2.2013.

Mütterliche Sepsis. VI. Waldauer Symposium zu Infektionen in der Schwangerschaft, Bonn, 31.1.2013.

Gestationsdiabetes – aus geburtshilflicher Sicht. 5. Forum Diabetologie, Bonn, 20.6.2012.

Schilddrüse und Schwangerschaft. Benigne Schilddrüsenerkrankungen: Interdisziplinäres Symposium, Bonn, 12.5.2012.

Präkonzeptionelle Beratung bei maternalen Vorerkrankungen. 15. Kongress DGPGM, Bonn, 10.5.2012.

Update der Schwangerenbetreuung. 10. Bonner Hebammentagung, Bonn, 18.4.2012.

Kardiale Erkrankungen in der Schwangerschaft: Konsequenzen für Schwangere und Fetus. 8. Kölner Frühgeburtensymposium, Köln, 28.1.2012.

Gynäkologische Leitlinien zur peripartalen Blutung. 2. Bonner Anästhesie-Forum, Bonn, 18.11.2011.

Nt-proBNP: A Biomarker during Fetal Life. BIT’s 1st Annual Tetra-Congress of MolMed-2010 Shanghai, China, 10.11.2010.

Bewußtseinsverlust in der Spät-Schwangerschaft. 24. Deutscher Kongress der DGPM-GNPI: Kurs 9; Internistische Erkrankungen – was ist in der Schwangerschaft zu bedenken? Berlin, 8.5.2009.

Internistisch-geburtshilfliche Diagnostik und Pharmakotherapie. 24. Deutscher Kongress der DGPM-GNPI: Kurs 9; Internistische Erkrankungen – was ist in der Schwangerschaft zu bedenken? Berlin, 8.5.2009.

Management bei Übertragung. 1. Porzer Forum, Köln/Porz, 7.2.2009.

Schwangerschaft und Geburt bei Adipositas. Symposium Übergewicht und Schwangerschaft: Risiken, Komplikationen und Therapiemöglichkeiten, Bonn, 21.1.2009.

Diabetes mellitus und Schwangerschaft aus gynäkologischer Sicht. Forum Diabetologie Bonn: Gestationsdiabetes, 10.12.2008.

Präeklampsie und IUGR: Ausdruck einer thrombophilen Diathese? Schwangerschaftskomplikationen und Hämostasestörungen, Bonn, 19.11.2008.

Geburtshilfliche Komplikationen erkennen und behandeln. Symposium Die kranke Schwangere, Bonn, 16.5.2008.

Frühgeburt. Symposium Die kranke Schwangere, Bonn, 16.5.2008.

Hypertensive Schwangerschaftserkrankungen. Symposium Die kranke Schwangere, Bonn, 16.5.2008.

Kardiale Erkrankungen. Symposium Die kranke Schwangere, Bonn, 16.5.2008.

Gerinnungsstörungen, Thrombose / Embolie. Symposium Die kranke Schwangere, Bonn, 16.5.2008.

Maternale Todesursachen, Risikofaktoren. Symposium Die kranke Schwangere, Bonn, 16.5.2008.

Geburtshilfliche Betreuung der herzkranken Schwangeren. 13. Kongress der deutschen Gesellschaft für Pränatal- und Geburtsmedizin, Bonn, 24.4.2008.

Psychiatrisch bedingte Mortalität in Schwangerschaft und postpartal. Symposium Psychische Störungen und Suizidalität in Schwangerschaft und Postpartalzeit, Bonn, 23.1.2008.

Plazentare Genexpression und uteroplazentare Perfusion im zweiten Trimenon. 12. Deutscher Gestosekongress, Landshut, 5.10.2007.

Familienplanung, Schwangerschaft und Geburt mit aHF. Symposium zum 10-jährigen Jubliäum JEMAH, Nürnberg, 22.9.2007.

Prävention und Management der Präeklampsie. Blut-Hochdruck während der Schwangerschaft, Bonn, 18.8.2007.

Geburt bei Risikoschwangeren. Symposium Die kranke Schwangere, Bonn, 16.6.2007.

Kardiale Erkrankungen. Symposium Die kranke Schwangere, Bonn, 16.6.2007.

Gerinnungsstörungen – TVT/LEB – Thrombophilie. Symposium Die kranke Schwangere, Bonn, 16.6.2007.

Gestose – Präeklampsie – HELLP. Symposium Die kranke Schwangere, Bonn, 15.6.2007.

Physiologie der Schwangerschaft, Diagnostik, Medikation. Symposium Die kranke Schwangere, Bonn, 15.6.2007.

Besonderheiten bei herzkranken Schwangeren. 6. Kinderherz-Symposium Bonn. Betreuung von Erwachsenen mit einem angeborenen Herzfehler: Eine interdisziplinäre Aufgabe, Bonn, 19.1.2007.

Geburtshilfliche Betreuung der herzkranken Schwangeren. Symposium Die herzkranke Schwangere – interdisziplinäre Aspekte der Betreuung, Bonn, 17.1.2007.

Geburtshilfliches Management von Schwangeren mit TVT. Symposium zu Schwangerschaft und Thrombophilie, Bonn, 11.1.2006.

Beratung in der Schwangerschaft bei hypertensiven Erkrankungen. 3. Bonner Hebammentagung, Bonn, 16.3.2005.

Rekombinanter Faktor VIIa (rFVIIa) zur Therapie schwerer Hämorrhagien. Präsentation Frauenklinik, ev. Krankenhaus Kalk, Köln, 14.7.2003.

Ausgewählte Aspekte eines frauenärztlichen Berufsalltags in Ländern des Südens. Präsentation, 9. Jahrestagung der AG FIDE, DGGG, Herdecke/Ruhr, 1.11.02.

Acute Pelvic Pain – A Gynaecologist’s Approach. Seminar, International SOS Medical Centre, Ho Chi Minh City, Viet Nam, 20.6.2001.