Work-Life-Balance

2017


>>zur Kalenderübersicht<<


Hide details for Emotionale IntelligenzEmotionale Intelligenz

Beschreibung: Emotionale Intelligenz - Der intelligente Umgang mit Gefühlen

Emotionale Intelligenz beschreibt die Fähigkeit, eigene Gefühle und die von anderen korrekt wahrzunehmen, zu verstehen und damit (konstruktiv) umzugehen. Eine Verbesserung der Emotionalen Intelligenz hilft dabei, eigene Gefühle besser steuern zu können, verhilft zu mehr Selbstwirksamkeit bei der Verfolgung persönlicher oder beruflicher Ziele und hat positiven Einfluss auf unsere zwischenmenschliche Kommunikation. In diesem Seminar wird ein achtsamer Weg zur Verbesserung des beruflichen Miteinanders und zur Steigerung der Selbstwirksamkeit aufgezeigt.

Inhalte:
<<Konzept der emotionalen Intelligenz
<<Achtsamkeit und Selbstwahrnehmung im beruflichen Alltag
<<Selbst- und Fremdeinfühlung in der zwischenmenschlichen Kommunikation und in Konfliktsituationen
<<Umgang mit schwierigen Emotionen im beruflichen Miteinander

Ziele:
<<Steigerung der Kompetenzen, auf andere Menschen einzugehen, Widersprüche zu integrieren und Problemlösungen zu finden.
<<Verbesserung der zwischenmenschlichen Kommunikation und Steigerung von Konfliktfähigkeit
<<Stärkung von Mitgefühl für sich selbst und andere

Methode: Theoretische Inputs und Kurzreferate, Einzel- und Gruppenarbeit, Reflexion und Supervision individueller Fälle und Anliegen, Kennenlernen verschiedener Formen von Achtsamkeitsübungen, Gewaltfreier Kommunikation und Konzepten zur Emotionalen Intelligenz

Dozent: Martin Schaab, NLP Master, Supervisor und Gestalttherapeut

Zielgruppe: alle Interessierte

Teilnahmegebühr: Für externe Teilnehmer/innen 270,00 €.
Für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Universitätsklinikums Bonn werden bei Zustimmung des Vorgesetzten die Kosten in Höhe von 220,00€ über die Kostenstelle verrechnet.

Mehrtagesseminar: Insgesamt 16 Unterrichtsstunden. Für die Freiwillige Registrierung beruflich Pflegender erhalten Sie 10 Fortbildungspunkte.

Termin:

Kurs Nr. 93 / Termin: 20.-21.11.2017

jeweils von 09:00 - 16:00 Uhr
Bildungszentrum (Gebäude Nr. 71), Wohnheim I, Seminarraum EG
Anmeldeschluss: 25.09.2017



Hide details for Fit und gesund durch den AlltagFit und gesund durch den Alltag

Beschreibung: Bewegung und eine ausgewogene Ernährung gehören zu einem gesunden Lebensstil. Der heutige Lebensstil ist stressig und überwiegend durch einseitige körperliche Belastungen, sitzende oder stehende Tätigkeiten sowie durch hochkalorisches Snacking geprägt. Die Folgen sind das zunehmende Auftreten von Übergewicht/Adipositas, Beeinträchtigung des physischen und psychischen Wohlbefindens sowie eine Reduktion der Fitness. Damit wiederum sind nahezu alle chronischen Erkrankungen wie z.B. Herzinfarkt, Schlaganfall, Diabetes, aber auch Tumor und Demenz verbunden.

Inhalte:
<<Wie viel Bewegung ist notwendig und wie kann ich diese besser in den Alltag integrieren?
<<Ausgewogene Ernährung, aber wie geht es richtig?
<<Wie ist eine ausgewogene Ernährung und Bewegung in einem stressigen Alltag möglich?
<<Wie kann ich im Schichtdienst besser für mich sorgen?
<<Wie kann ich ungünstige Gewohnheiten überwinden?

Ziele: Ziel des Seminares ist es, mit einfachen und alltagstauglichen Strategien sowie praktischen Übungen Gegenmaßnahmen zu entwickeln und anwenden zu lernen, die sowohl für Beruf wie auch für die Freizeit genutzt werden können.

Methode: Theorie-Input, Austausch in der Gruppe, Bewegungs- und Entspannungsübungen, Herstellung und Testung von Smoothies. Der Bewegungsteil findet draußen und drinnen statt.

Dozentinnen: Prof. Dr. Christine Graf; Ärztin (Sport- und Ernährungsmedizin) und Dr. Nina Ferrari, Sportwissenschaftlerin

Zielgruppe: Schicht – und Büroarbeiter/innen, Physiotherapeuten/innen, Multiplikatoren/innen und alle Interessierte

Hinweis: Bequeme (Sport-)Bekleidung für drinnen und draußen ist notwendig.

Teilnahmegebühr: Für externe Teilnehmer/innen 160,00 €.
Für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Universitätsklinikums Bonn werden bei Zustimmung des Vorgesetzten die Kosten in Höhe von 110,00€ über die Kostenstelle verrechnet.

Tagesseminar: Insgesamt 8 Unterrichtsstunden. Für die Freiwillige Registrierung beruflich Pflegender erhalten Sie 8 Fortbildungspunkte.

Termin:

Kurs Nr. 95 / Termin: 30.06.2017

09:00 - 16:00 Uhr
Bildungszentrum (Gebäude Nr. 71), Wohnheim I, Seminarraum EG
Anmeldeschluss: 01.05.2017



Hide details for Pilates für EinsteigerPilates für Einsteiger

Beschreibung: Pilates ist ein gemäßigtes systematisches Ganzkörpertraining, ein Zusammenspiel von Konzentration, Atmung, Kraft und Beweglichkeit. Die Pilates-Übungen bestehen überwiegend aus fließenden Bewegungen und Haltepositionen. Mit den Übungen können Sie auf die Dauer Haltungsfehler, Verspannungen und Rückenbeschwerden verbessern. Mit der regelmäßigen Anwendung von Pilates verbessern Sie Ihre Koordination, Balance, Muskelkraft– und Dehnungsfähigkeit sowie Ihr Wohlbefinden.

Inhalte:
<<Geschichte und wissenswertes über die Pilates -Methode
<<Auf der Grundlage von Pilates und des Fazien-Prinzips werden Übungen beispielhaft eingesetzt.

Ziele: Sie erhalten einen Einblick in die Pilates-Methode und wenden diese unter Anleitung an.

Methode: Das Seminar besteht aus kurzen Theorie-Einheiten und aus vielen Übungssequenzen.

Dozentin: Vera Bayley-Ezziddin, Physiotherapeutin, zertifizierte Pilates-Matwork-Trainerin

Hinweis: Bitte bequeme Sportkleidung, Handtuch oder Decke mitbringen.

Zielgruppe: alle Interessierte

Teilnahmegebühr: Für externe Teilnehmer/innen 160,00 €.
Für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Universitätsklinikums Bonn werden bei Zustimmung des Vorgesetzten die Kosten in Höhe von 110,00€ über die Kostenstelle verrechnet.

Tagesseminar: Insgesamt 7 Unterrichtsstunden. Für die Freiwillige Registrierung beruflich Pflegender erhalten Sie 7 Fortbildungspunkte.

Termin:

Kurs Nr. 97 / Termin: 13.06.2017

09:00 - 15:00 Uhr
Bildungszentrum (Gebäude Nr. 71), Wohnheim I, Seminarraum EG
Anmeldeschluss: 17.04.2017



Hide details for Ergonomie-Training - RückenschuleErgonomie-Training - Rückenschule

Beschreibung: Ergonomie bedeutet, dass die Arbeitsbedingungen den physiologischen Anforderungen und Bedürfnissen dem Menschen angepasst werden sollen. Ziel dabei ist, schädigende Bewegungsmuster im Alltag zu vermeiden und physiologische Abläufe sicherzustellen. Dabei steht der ökonomische Einsatz der Arbeitsmittel im Vordergrund.

Inhalte:
<<Grundprinzipien einer ergonomischen Arbeitsweise: 7 Leitsätze der Ergonomie
<<Anatomie, Biomechanik und Pathologie der Wirbelsäule
<<Ausgleichsübungen: "Die 7 Glorreichen"
<<Ergonomie-Training im Alltag und kurzfristige Entlastungsmöglichkeiten
<<Entlastung bei leichten Beschwerden und vorbeugendes Handeln
<<Mobilisations- und Kräftigungsprogramme
<<ergonomisches Arbeiten am Arbeitsplatz: welche Hilfsmittel stehen mir zur Verfügung, ökonomischer Einsatz
<<Entspannungstechniken

Ziele:
<<Sie erlernen schädigende Bewegungsmuster (Zwangshaltungen) im Alltag zu vermeiden und ergonomisches Handeln sicherzustellen.
<<Wir zeigen Ihnen, wie man Arbeitsbedingungen den physiologischen Anforderungen und Bedürfnissen anpasst und Arbeitsmittel ökonomisch einsetzt.
<<Sie lernen Ausgleichsübungen, die Sie in den Arbeitsalltag integrieren können und steigern darüber hinaus die Körperwahrnehmung und Ihr Wohlbefinden.
<<Sie beugen Erkrankungen am Bewegungsapparat vor.

Methode: Impulsvortrag, Übungssequenzen, Austausch, Fallsynthesen

Dozentinnen: Kerstin Glenz-Kraft, Physiotherapeutin, Rückenschulleiterin, Beckenbodentherapeutin, UKB und Birthe Köppchen, Physiotherapeutin, Rückenschulleiterin, Brügger- und Bobaththerapeutin

Hinweis: Bitte bringen Sie Sportkleidung und –schuhe mit. Falls Sie unter akuten Rückenbeschwerden leiden, teilen Sie dies bitte vor Seminarbeginn den Dozentinnen mit.

Zielgruppe: alle Interessierte

Teilnahmegebühr: Für externe Teilnehmer/innen 270,00 €.
Für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Universitätsklinikums Bonn werden bei Zustimmung des Vorgesetzten die Kosten in Höhe von 220,00€ über die Kostenstelle verrechnet.

Mehrtagesseminar: Insgesamt 16 Unterrichtsstunden. Für die Freiwillige Registrierung beruflich Pflegender erhalten Sie 10 Fortbildungspunkte.

Termine:

Kurs Nr. 43 / Termin: 29.03. und 15.05.2017 / Kurs fällt aus!

jeweils von 09:00 - 16:00 Uhr
Bildungszentrum (Gebäude Nr. 71), Wohnheim I, Seminarraum EG
Anmeldeschluss: verlängert bis 13.02.2017


Kurs Nr. 90 / Termin: 25.09. und 06.11.2017

jeweils von 09:00 - 16:00 Uhr
Bildungszentrum (Gebäude Nr. 71), Wohnheim I, Seminarraum EG
Anmeldeschluss verlängert bis 28.08.2017



Hide details for Mit 50plus gelassen und fit im BerufMit 50plus gelassen und fit im Beruf

Beschreibung: „Es kommt nicht darauf an wie alt man wird, sondern wie man alt wird.“

Der Anteil der Arbeitnehmer über 50 wächst in Deutschland stetig. In diesem Alter stellen sich besondere Fragen und werden besondere Themen wichtig. Diesen Fragen und Themen wollen wir uns in dem Seminar widmen. Im Fokus stehen die Gesundheit, die Motivation und das Wissen um die spezifischen Kompetenzen älterer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Inhalte:
<<Analyse der individuellen Kompetenzen und Fähigkeiten, Wünsche und Ziele älterer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Hinblick auf Arbeitsgestaltung, Motivation und Berufsplanung
<<Umgang mit den Veränderungen des Älterwerdens
<<Balance zwischen Arbeits- und privatem Leben
<<Lebensqualität und Leistungsfähigkeit durch eine gesunde Lebensführung sichern: Persönlicher Gesundheitscheck, Was hält gesund und was macht krank?, Überprüfung persönlicher Kompetenzen im Umgang mit Stress
<<Weiterentwicklung der fachlichen, methodischen und sozialen Kompetenzen durch lebenslanges Lernen

Ziele: Die Teilnehmenden reflektieren ihre besonderen Potentiale und Ressourcen als ältere MitarbeiterInnen und deren Nutzen für ihr Arbeitsfeld. Sie setzen sich mit Ihrer Rolle, ihren Erwartungen und Zukunftsfragen auseinander und entwickeln Ziele für die erfolgreiche Gestaltung ihrer Arbeit bis zum Ausscheiden aus dem Berufsleben. Sie lernen ein aktives Age-Management, zu dessen Handlungsfeldern zählen: Gesundheit – Lebensbegleitendes Lernen – Arbeitsgestaltung/-organisation.

Methode: Theorie-Inputs, Einzel- und Kleingruppenarbeit, Rollenspiele, Entspannungs- u. Achtsamkeitsübungen, Ressourcen-Übungen

Dozentin: Renate Hofmann-Freudenberg, Suchttherapeutin, Organisationsentwicklung

Zielgruppe: alle Interessierte ab 45 Jahren

Besonderheit: Bitte bequeme Kleidung, Decke, Kissen mitbringen

Teilnahmegebühr: Für externe Teilnehmer/innen 270,00 €.
Für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Universitätsklinikums Bonn werden bei Zustimmung des Vorgesetzten die Kosten in Höhe von 220,00€ über die Kostenstelle verrechnet.

Mehrtagesseminar: Insgesamt 16 Unterrichtsstunden. Für die Freiwillige Registrierung beruflich Pflegender erhalten Sie 10 Fortbildungspunkte.

Termin:

Kurs Nr. 99 / Termin: 05.-06.10.2017

jeweils von 09:00 - 16:00 Uhr
Bildungszentrum (Gebäude Nr. 71), Wohnheim I, Seminarraum EG
Anmeldeschluss verlängert bis: 04.09.2017



Hide details for SelbstmanagementSelbstmanagement

Beschreibung: „Als wir das Ziel aus den Augen verloren, verdoppelten wir unsere Anstrengungen“ (Mark Twain).

Unter dem Begriff Selbstmanagement verstehen wir die Kompetenz, die persönliche und berufliche Entwicklung aktiv zu gestalten. Ein gutes Selbstmanagement hilft, Stress zu mindern und die Lebensqualität zu steigern. Selbstmanagement heißt, zu wissen, wer ich bin und was ich brauche, Verantwortung für das eigene Handeln zu übernehmen, die Zeit gut zu nutzen, Entscheidungen zu treffen und damit umzugehen, dass das nicht jedem gefällt.

Inhalte:
<<Analyse der eigenen Arbeitsweise
<<Ursachen von subjektiven Zeitproblemen und äußeren Störfaktoren
<<Erkennen von Zeitfallen und Zeitdieben
<<Umgang mit Störungen und Mehrfachbelastungen
<<Zielgerichtetes Arbeiten, ganzheitliche Zielplanung
<<Prioritäten setzen, Tages- und Wochenplanung

Ziele: Sie lernen die bewährten Methoden und Techniken des klassischen Zeitmanagements kennen, um diese als Instrument zu nutzen, die eigenen Energien sinnvoll einzusetzen und einen selbstbewussten Umgang mit der Zeit zu praktizieren.

Methode: Kurzvorträge, Selbstreflektion, Austausch, Übungen, Einzel- u. Gruppenarbeit

Dozentin: Renate Hofmann-Freudenberg, Suchttherapeutin, Organisationsentwicklung

Zielgruppe: alle Interessierte

Teilnahmegebühr: Für externe Teilnehmer/innen 160,00 €.
Für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Universitätsklinikums Bonn werden bei Zustimmung des Vorgesetzten die Kosten in Höhe von 110,00€ über die Kostenstelle verrechnet.

Tagesseminar: Insgesamt 8 Unterrichtsstunden. Für die Freiwillige Registrierung beruflich Pflegender erhalten Sie 8 Fortbildungspunkte.

Termin:

Kurs Nr. 98 / Termin: 16.05.2017

09:00 - 16:00 Uhr
Bildungszentrum (Gebäude Nr. 71), Wohnheim I, Seminarraum EG
Anmeldeschluss verlängert bis: 24.04.2017



Hide details for Stressbewältigung durch Achtsamkeit nach Dr. Jon Kabat-Zinn
Stressbewältigung durch Achtsamkeit nach Dr. Jon Kabat-Zinn

Beschreibung: Stressbewältigung durch Achtsamkeit - Mindfulness-Based Stress Reduction (MBSR) nach Dr. Jon Kabat-Zinn

Der Kurs bietet Ihnen die Möglichkeit, das Programm Achtsamkeitsbasierte Stressreduktion (Mindfulness-Based Stress Reduction – MBSR) nach Dr. Jon Kabat-Zinn kennenzulernen. Es werden einfache Achtsamkeitsübungen im Liegen, Sitzen und Gehen sowie sanfte Körperarbeit/Yoga geübt. Die Übungen können wirkungsvoll dazu beitragen, sich zu entspannen und Reaktionsmuster auf belastende und stressauslösende Situationen zu verändern.

Nach Besuch dieses 2-tägigen Einführungskurses können Sie darüber hinaus an dem 8-wöchigen Programm MBSR teilnehmen (siehe Ausschreibung „Stressbewältigung durch Achtsamkeit – 8-Wochen-Kurs“).

HINWEIS: Psychische Stabilität wird vorausgesetzt.

Inhalte: Es werden Basisübungen aus dem Programm Stressbewältigung durch Achtsamkeit nach Dr. Jon Kabat-Zinn vermittelt und eingeübt. Dazu zählen der Bodyscan (eine Körperwahrnehmungsübung im Liegen) und verschiedene Achtsamkeitsmeditationen im Sitzen und in Bewegung (Achtsamkeitsyoga). In Vorträgen erhalten Sie Wissen unter anderem über Stressreaktion und Stressaktion, über den heilsamen Umgang mit sich selbst und über Ressourcen. Besonderer Wert wird auch auf Gruppenaustausch sowie die Zeit für Fragen gelegt.

Ziele: Die zwei Tage bieten Ihnen die Gelegenheit, aus dem Getriebensein des Alltags auszusteigen. Nehmen Sie sich Zeit, still sein zu dürfen, nichts „tun“ zu müssen, sonders sich auf sanfte und liebevolle Weise berühren zu lassen vom Wunder des jetzigen Augenblicks.

Der Kurs bereitet Sie auf die Teilnahme an dem 8-Wochen-Kurs MBSR vor, falls Sie diesen besuchen möchten.

Methode: Meditative Basisübungen, Körperübungen, Kurzreferate, Reflektion und Gespräche in der Gruppe

Besonderheit: Bitte bringen Sie bequeme Kleidung, dicke Socken, Kissen und Decke und gerne auch ein Meditationskissen mit.

Dozentin: Angelika Wild-Regel, Diplom Sozialpädagogin (FH) und Kursleiterin MBSR

Zielgruppe: alle Interessierte

Teilnahmegebühr: Für externe Teilnehmer/innen 270,00 €.
Für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Universitätsklinikums Bonn werden bei Zustimmung des Vorgesetzten die Kosten in Höhe von 220,00€ über die Kostenstelle verrechnet.

Mehrtagesseminar: Insgesamt 16 Unterrichtsstunden. Für die Freiwillige Registrierung beruflich Pflegender erhalten Sie 10 Fortbildungspunkte.

Termin:

Kurs Nr. 110 / Termin: 02.-03.03.2017

jeweils von 09:00 - 16:00 Uhr
Bildungszentrum (Gebäude Nr. 71), Wohnheim I, Seminarraum EG
Anmeldeschluss: verlängert bis 30.01.2017


Kurs Nr. 111 / Termin: 07.-08.09.2017

jeweils von 09:00 - 16:00 Uhr
Bildungszentrum (Gebäude Nr. 71), Wohnheim I, Seminarraum EG
Anmeldeschluss: 10.07.2017



Hide details for Stressbewältigung durch Achtsamkeit - 8-Wochen-KursStressbewältigung durch Achtsamkeit - 8-Wochen-Kurs

Stressbewältigung durch Achtsamkeit
8-Wochen-Kurs - Mindfulness-Based Stress Reduction (MBSR) nach Dr. Jon Kabat-Zinn

Detaillierte Ausschreibung zum Download

Dozentin: Angelika Wild-Regel, Diplom Sozialpädagogin (FH) und Kursleiterin MBSR

Zielgruppe: Alle Interessierten, die bereits an dem 2-tägigen Grundkurs „Stressbewältigung durch Achtsamkeit“ nach Dr. Kabat-Zinn am UKB teilgenommen haben. Psychische Stabilität wird vorausgesetzt.

Teilnahmegebühr: Die Teilnahmegebühr beträgt 339,15 €. Bei Zustimmung des Vorgesetzten werden Kosten in Höhe von 150,00 € über Ihre Kostenstelle intern verrechnet. Den verbleibenden Anteil von 189,15 € zahlen Sie direkt an die Dozentin. Zusätzlich
können Sie eine Bezuschussung bei Ihrer Krankenkasse beantragen, da der Kurs bei der Zentralen Prüfstelle Prävention zertifiziert ist.

Hinweise zur Anmeldung: Die Veranstaltung ist ausschließlich für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Universitätsklinikums Bonn. Bitte senden Sie beide Anmeldeformulare per Post oder Mail an das Bildungszentrum am UKB, Bildungsbereich Fortbildung, Gebäude Nr. 68, Sigmund-Freud-Straße 25, 53127 Bonn.

Bei Fragen zum Kurs oder zur Finanzierung wenden Sie sich bitte an angela.mueller@ukbonn.de, Telefon 19499.

Termine:


Kurs Nr. 2: 20.09. – 22.11.2017 / Anmeldeschluss: 24.07.2017
Jeweils mittwochs am 20.09, 27.09., 11.10., 18.10., 25.10., 08.11., 15.11. und 22.11.2017

Vormittagskurs: jeweils 10:00 - 12:30 Uhr plus Übungstag am Sa 04.11.2017, 10:00 - 16:00 Uhr
Nachmittagskurs: jeweils 15:30 - 18:00 Uhr plus Übungstag am So 05.11.2017, 10:00 - 16:00 Uhr
Abendkurs: jeweils 19:00 - 21:30 Uhr plus Übungstag am So 12.11.2017, 10:00 - 16:00 Uhr

Praxis für Achtsamkeit, A. Wild-Regel, Clemens-August-Straße 17, 53115 Bonn


Hide details for Umgang mit Burnout - Kurs fällt aus!Umgang mit Burnout - Kurs fällt aus!

Beschreibung:

Umgang mit Burnout - Ein Theorie- und Praxisseminar zur Auseinandersetzung mit dem Erschöpfungssyndrom.

Burnout kann Menschen in allen Berufen und in allen Hierarchieebenen eines Unternehmens treffen. Die Symptome kommen oft schleichend. Hilfe suchen Betroffene oft erst spät.

In diesem praxisnahen Seminar will ich Ihnen die Ursachen, den Verlauf und verschiedene Möglichkeiten zur Vorbeugung des Erschöpfungssyndroms näher bringen. Wir erarbeiten persönliche und institutionelle Belastungsquellen und Stressoren. Und schließlich erlernen Sie Möglichkeiten, wie Sie mit Stress, Erschöpfung und Überforderungsgefühlen konstruktiv und lebendig umgehen können und wie Sie diese in ihren Alltag integrieren.

Inhalte:
<<Entwicklung und Phänomenologie des Burnout – Syndroms
<<Belastungsindikatoren von Burnout
<<Innere und äußere Belastungsquellen identifizieren und bewerten
<<Darstellung verschiedener Formen institutioneller Hilfsangebote
<<Ungeeignete Reparaturversuche und Bewältigungsstrategien

Ziele:
<<Entwicklung geeigneter Strategien zur Vorbeugung von Burnout und zur Entlastung bei Überforderung und deren Verankerung im persönlichen und beruflichen Umfeld
<<Umgang mit eigenen und fremden Widerständen bei der Selbst- und Gesundheitsfürsorge
<<Soziale und berufliche Unterstützung einfordern und annehmen lernen
<<Einführung in verschiedene, alltagspraktische Aktivierungs- und Entspannungsverfahren zur Bewältigung bei Stress- und Anspannung

Methode: Theoretische Inputs und Kurzreferate, Einzel- und Gruppenarbeit, Reflexion und Supervision individueller Fälle und Anliegen, Kreativangebote, Kennenlernen körperorientierter Entspannungs- und Aktivierungsmethoden wie Yoga, Progressive Muskelentspannung nach Jacobson, Tiefenentspannung und Fantasiereisen

Dozent: Martin Schaab, NLP Master, Supervisor und Gestalttherapeut

Zielgruppe: alle Interessierte

Teilnahmegebühr: Für externe Teilnehmer/innen 270,00 €.
Für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Universitätsklinikums Bonn werden bei Zustimmung des Vorgesetzten die Kosten in Höhe von 220,00€ über die Kostenstelle verrechnet.

Mehrtagesseminar: Insgesamt 16 Unterrichtsstunden. Für die Freiwillige Registrierung beruflich Pflegender erhalten Sie 10 Fortbildungspunkte.

Termin:

Kurs Nr. 96 / Termin: 22.-23.05.2017 / Kurs fällt aus!

jeweils von 09:00 - 16:00 Uhr
Bildungszentrum (Gebäude Nr. 71), Wohnheim I, Seminarraum EG
Anmeldeschluss verlängert bis: 02.05.2017



Hide details for Was mich stark macht - Resilienz fördernWas mich stark macht - Resilienz fördern

Beschreibung: Resilienz bedeutet psychische Widerstandsfähigkeit oder Belastungsfähigkeit. Sie beschreibt die Fähigkeit, Krisen zu bewältigen, sich nach Belastungen, andauerndem Stress und schweren Schicksalsschläge wieder zu erholen. Der Berufs- und auch der private Alltag stellen uns immer wieder vor kleinere, aber auch größere Herausforderungen. In dem Seminar werden Sie ihren eigenen Umgang mit Belastungen besser kennen lernen und für sich Möglichkeiten erarbeiten, wie Sie den Herausforderungen des Alltags gestärkt entgegentreten können.

Inhalte:
<<Was ist Resilienz und wozu brauchen wir das?
<<Wege zu psychischer Stabilität - Die sieben Säulen der Resilienz
<<Erarbeitung individueller Resilienz-Strategien für mehr innere Widerstandskraft
<<Reflexion und Transfer anhand persönlicher Fallbeispiele

Ziele:
<<Kennenlernen des eigenen Umgangs mit Belastungen
<<Wissen um Einflussfaktoren auf psychische Gesundheit und Stabilität
<<Entwicklung individueller Resilienz-Strategien, die zu ihnen passen
<<Mehr Gelassenheit und mehr Ressourcen im Umgang mit beruflichen und privaten Belastungen

Methode: Kurzvorträge, Selbstreflektion, Austausch, Übungen, Praxistransfer

Dozentin: Angela Müller, Dipl.-Psychologin, UKB

Zielgruppe: alle Interessierte

Teilnahmegebühr: Für externe Teilnehmer/innen 160,00 €.
Für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Universitätsklinikums Bonn werden bei Zustimmung des Vorgesetzten die Kosten in Höhe von 110,00€ über die Kostenstelle verrechnet.

Mehrtagesseminar: Insgesamt 8 Unterrichtsstunden. Für die Freiwillige Registrierung beruflich Pflegender erhalten Sie 8 Fortbildungspunkte.

Termin:

Kurs Nr. 103 / Termin: 10.10.2017

09:00 - 16:00 Uhr
Bildungszentrum (Gebäude Nr. 71), Wohnheim I, Seminarraum EG
Anmeldeschluss: 14.08.2017



Hide details for Wenn die Nacht zum Tag wird - gesund und leicht essen im Wechseldienst - Kurs fällt aus!Wenn die Nacht zum Tag wird - gesund und leicht essen im Wechseldienst - Kurs fällt aus!

Beschreibung: Bei wechselnden Schichten verschieben sich Schlaf- und Mahlzeiten. Schlafstörungen, Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Völlegefühl, Übergewicht sowie Verstopfung gehören für viele schon zum Alltag. Im Bereich Ernährung stellt dies Schichtarbeiter vor eine besondere Herausforderung. Die Mahlzeiten sollen leicht und bekömmlich sein und dennoch fit für die gesamte Arbeitszeit machen. Und nicht zu vergessen: sie sollen auch verwöhnen und lecker sein!

Inhalte:
<<Was kaufe ich am besten ein?
<<Wie kann ich meine Hauptmahlzeiten optimal dem Schichtdienst anpassen?
<<Wie kann ich schnell gesunde und leichte Snacks zubereiten?
<<Wie verhindere ich in Fett- und Kalorienfallen zu geraten?
<<Was hat Achtsamkeit mit Essen zu tun?

Ziele: Sie können gesunde und kalorienbewusste Mahlzeiten für verschiedene Arbeitsschichten planen. Die Zubereitung von Snacks und ein Einkaufstraining im Supermarkt befähigt Sie die richtigen Lebensmittel einzukaufen und gesunde Snacks zuzubereiten. Sie haben Strategien wie sich selbst durch eine achtsame Ernährung verwöhnen können.

Methode: Impulsvortrag, Austausch, Reflexion, gemeinsame Snackzubereitung und Einkaufstraining

Dozentin: Claudia Thienel, Diplom-Oecotrophologin

Zielgruppe: alle Interessierte

Teilnahmegebühr: Für externe Teilnehmer/innen 160,00 €.
Für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Universitätsklinikums Bonn werden bei Zustimmung des Vorgesetzten die Kosten in Höhe von 110,00€ über die Kostenstelle verrechnet.

Tagesseminar: Insgesamt 9 Unterrichtsstunden. Für die Freiwillige Registrierung beruflich Pflegender erhalten Sie 8 Fortbildungspunkte.

Termin:

Kurs Nr. 89 / Termin: 21.09.2017 / Kurs fällt aus!

09:00 - 17:00 Uhr
Bildungszentrum (Gebäude Nr. 71), Wohnheim I, Seminarraum EG
Anmeldeschluss verlängert bis 21.08.2017




.
.
..

.

Home Bildungsbereich Fortbildung >>

Zuletzt aktualisiert am 29.12.2016
Andrea Boldt, Bildungsbereich Fortbildung