Wenn die Stimme aufgibt
Patientenkolloquium des Uni-Klinikums Bonn rund um Heiserkeit


...

Im Rahmen des regelmäßig stattfindenden Patientenkolloquiums „Uni-Medizin für Sie - Mitten im Leben“ lädt das Universitätsklinikum Bonn zu einem Informationsabend ein. Unter dem Motto „Schweigen ist nicht immer Gold – wenn die Stimme aufgibt“ geben Vorträge einen Überblick über Ursachen und Therapie von Heiserkeit. Die kostenlose Veranstaltung findet am Donnerstag, 20. November, ab 18 Uhr im Hörsaal des Biomedizinischen Zentrums (BMZ), Sigmund-Freud-Straße 25, auf dem Venusberg statt.



Vor allem Personen in den sogenannten „Sprechberufen“ wie Lehrer und Sänger, aber auch Verkäufer haben oft mit Stimmproblemen zu kämpfen. Ihr Leidensdruck ist besonders hoch und kann sich sogar auf die Karriere auswirken. Es gibt viele Ursachen für eine länger andauernde Heiserkeit. Nicht nur eine harmlose Erkältung verursacht möglicherweise Probleme beim Sprechen, sondern auch Erkrankungen wie Rheuma, Sarkoidose oder Krebs. Daher sollte grundsätzlich nach zwei bis drei Wochen ein Facharzt aufgesucht werden. „Die Ursache einer Heiserkeit ist fast immer aufklärbar und es gibt zahlreiche Therapiemöglichkeiten“, sagt Prof. Dr. Götz Schade, Leiter der Abteilung für Phoniatrie und Pädaudiologie an der HNO-Klinik des Universitätsklinikums Bonn.

Zusammen mit Prof. Dr. Schade informiert die Sprachtherapeutin Anna Röckel rund um das Thema. Die beiden Stimmspezialisten gehen unter anderem den Fragen nach, welche Erkrankungen Heiserkeit auslösen können und welche Folgen die Stimmprobleme für Betroffene haben. Zudem geben sie einen Überblick über effiziente Therapie- und Operationsmöglichkeiten. Nach den Vorträgen besteht die Gelegenheit, Fragen an die Referenten zu stellen.

Kontakt für die Medien:

Prof. Dr. Götz Schade
Leiter der Abteilung für Phoniatrie und Pädaudiologie
HNO-Klinik des Universitätsklinikums Bonn
Telefon: 0228/287-11280 oder 16221
E-Mail: Goetz.Schade@ukb.uni-bonn.de

Anna Röckel
Sprachtherapeutin
Abteilung für Phoniatrie und Pädaudiologie
HNO-Klinik des Universitätsklinikums Bonn
Telefon: 0228/287-11596
E-Mail: Anna.Roeckel@ukb.uni-bonn.de

--------------------------------------------------------------

Dezernat 8
Hochschulkommunikation

Leitung: Dr.Andreas Archut
Medizinredakteurin: Dr. Inka Väth
Tel.: 0228/73-4727
Fax: 0228/73-7451
E-Mail: inka.vaeth@uni-bonn.de
Meinhard-Heinze-Haus
Poppelsdorfer Allee 49
53115 Bonn