Endourologie



Endoskopie
Die Endoskopie des gesamten Harntrakts (Harnröhre, Blase, Harnleiter und Nierenbecken) ist abhängig von der Fragestellung mit starren und flexiblen hochauflösenden Videoendoskopen möglich. Steinentfernungen und Gewebeentnahmen aus Harnleiter und Niere werden unter Zuhilfenahme von Laser-Technik durchgeführt.

Photodynamische Diagnostik
Die photodynamische Diagnostik (PDD) bei Blasentumoren und entsprechender Tumorvorstufen findet seit Jahren Anwendung. Dabei wird ein lichtempfindlicher Farbstoff in
die Harnblase gefüllt und dort von Tumorzellen aufgenommen. Mit einem Speziallicht kann der Tumor sichtbar gemacht werden und somit Blasenkrebs besonders gründlich entfernt werden.

Videourodynamik
Für die zum Teil sehr komplexen Störungen der Blasenfunktionkann eine videourodynamische Evaluation erfolgen, bei der simultan die Druck-Fluss-Verhältnisse in der Blase mit der Morphologie korreliert werden können.

Laser
Neben der klassischen transurethralen Resektion der Prostata können gutartige Prostatavergrößerungen mit dem neuen RevoLix® Laser entfernt werden. Dieser erlaubt
sowohl ein präzises und kontrolliertes Verdampfen (Vaporisation) als auch anatomiegerechtes Schneiden. Der RevoLix® Laser kombiniert den Verdampfungseffekt des Green-Light-Lasers mit den hervorragende blutstillenden Schneideeigenschaft des Holmium-Lasers. Der Laser ermöglicht die Gewinnung von histologisch beurteilbaren Gewebeproben (damit Möglichkeit zum Nachweis eine Prostatakarzinoms). Das Blutungsrisiko der klassischen Methoden wird durch diesen Laser deutlich reduziert.