Leistungsstark vernetzt
Unikliniken Köln und Bonn kooperieren im IT-Bereich




Nach einer erfolgreichen Pilotphase arbeiten die Universitätskliniken Köln und Bonn jetzt bei der Informations- und Datenverarbeitung zusammen und haben eine standortübergreifende Organisationseinheit, die UK-IT Köln Bonn, gegründet. Ziel der Kooperation ist es, den Einsatz der Informationstechnologie (IT) an beiden Standorten zu optimieren und unter anderem Projekte effizienter umzusetzen.


Es ist eine Premiere: Seit dem 1. Januar 2011 realisieren die Häuser in Köln und Bonn als erste Universitätskliniken Deutschlands einen standortübergreifenden internen IT-Dienstleister. Jeweils circa 70 Mitarbeiter beider Universitätsklinika haben in der neuen IT-Abteilung das gemeinsame Tages- und Projektgeschäft an den Unikliniken Köln und Bonn übernommen. Leiter sind die zwei bisherigen Direktoren. Ziel der Kooperation ist vor allem, die Effizienz zu steigern.

Die UK-IT Köln Bonn bietet einen stabilen IT-Betrieb, einen besseren Service, erhöhte Fachkompetenz und ein größeres Tempo bei der Einführung neuer Lösungen. Durch die Kooperation können Teams größer und flexibler eingesetzt werden; das führt beispielsweise zu stabileren Servicezeiten gerade während der Urlaubssaison und ermöglicht standortübergreifende Vertretungsregelungen und Rufbereitschaften. Weitere Vorteile sind beispielsweise sinkende Kosten für externe Dienstleistungen, Schulungen und Wartungen. Auch erhofft man sich durch eine gemeinsame Einführung von IT-Anwendungen an beiden Standorten weitere Einsparungen – aber nicht durch Streichung von Stellen, sondern ausschließlich im Sachkostenbereich.

Medienvertreter sind eingeladen, sich

am Freitag, 4. Februar, um 11 Uhr
im Versorgungszentrum 6. Stock
(schräg gegenüber der Hauptpforte in unmittelbarer
Nähe von Parkhaus Mitte)
Universitätsklinikum Bonn
Sigmund-Freud-Straße 25
53127 Bonn (Venusberg)

selbst ein Bild von der standortübergreifenden Kooperation UK-IT Köln Bonn zu machen. Gesprächspartner sind Günter Zwilling, Kaufmännischer Direktor der Uniklinik Köln, und Dr. Hans-Jürgen Hackenberg, Kaufmännischer Direktor des Universitätsklinikums Bonn sowie die beiden IT-Direktoren Dieter Moritz, Uniklinik Köln, und Erich Pfeifer, Universitätsklinikum Bonn. Um Anmeldung unter der Telefonnummer 0228/ 73-4727 oder E-Mail inka.vaeth@uni-bonn.de wird gebeten.

Für Rückfragen:

Dr. Inka Väth
Medizin-Redakteurin
Pressestelle Universität Bonn
Telefon: 0228 73-4727
E-Mail: inka.vaeth@uni-bonn.de

Christoph Wanko
Pressesprecher Uniklinik Köln
Stabsabteilung Kommunikation
Telefon: 0221 478-5548
E-Mail: pressestelle@uk-koeln.de