Zur Person








Prof. Dr. med. Dr. h.c. mult. Wolfgang Holzgreve, MBA
Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender

...
Ausbildung


1966-1973Staatl. Archigymnasium, Soest (Klasse gesprungen; Auszeichnung für bestes Abitur)
1973-1975Vorklinik-Medizinstudium, Universität Münster (Förderung durch Studienstiftung d. dt. Volkes)
1975-1976Master of Science in Health and Medical Sciences (MS) an der University of California, Berkeley, School of Public Health
1976-1979Klinik- Medizinstudium, Universität Münster
1979Staatsexamen Humanmedizin, Approbation und Amerikanisches Examen der ECFMG (USA)
Promotion "summa cum laude"
1979-1982Assistenzarzt, Klinik für Geburtshilfe und Gynäkologie, Universität Münster
1982-1984Postdoctoral Fellowship der DFG im Departement of Obstetrics, Gynecology and Reproductive Sciences an der University of California, San Francisco
1984-1985Assistenzarzt Frauenklinik, Universität Münster
1985 Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe, Frauenklinik, Universität Münster
Zusatzbezeichnungen der Ärztekammer für Medizinische Genetik und Sportmedizin
1986Oberarzt, Klinik für Geburtshilfe und Gynäkologie, Universitätsklinikum Münster
2007Master of Business Administration (MBA) der Lasalle University, Philadelphia (berufsbegleitend in Basel)


Akademischer Werdegang


1986Habilitation für Geburtshilfe und Gynäkologie, Universitätsklinikum Münster
1987-1995Geschäftsführender Oberarzt der Universitäts-Frauenklinik Münster
1991-1995Professor auf Lebenszeit für Geburtshilfe und Gynäkologie, Universitätsklinikum Münster
1995-2008Ordinarius für Gynäkologie und Geburtshilfe und Vorsteher der Frauenklinik des Universitätsspitals Basel, Schweiz
2008-2010Leitender Ärztlicher Direktor und Vorsitzender des Vorstandes, Universitätsklinikum Freiburg
2011Sabbatical als Fellow am Wissenschaftskolleg zu Berlin, Institute for Advanced Study, Forschungsprojekt: "Capacity Building to improve Mother and Child Health Care in Low Income Countries"
Seit 2012Hauptamtlicher Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender am Universitätsklinikum Bonn


Publikationen

Über 600 Beiträge in peer-reviewed wissenschaftlichen Zeitschriften (incl. New England Journal of Medicine, Journal of the American Medical Association, Lancet, American Journal of Obstetrics and Gynecology, Obstetrics and Gynecology, Clin Chemistry etc.)

250 Buchbeiträge; Autor/Herausgeber von 13 Büchern; >700 Wissensch. Vorträge; >600 Vorträge auf sonstigen Veranstaltungen


Mitglied des Editorial Boards (aktuell bzw. früher)

Molecular Human Reproduction; Ultraschall in Klinik und Praxis; PerinatalMedizin; Prenatal Diagnosis;Ultrasound Quarterly; Zentralblatt für Gynäkologie; Fertilität; Expert Review of Molecular Diagnostics; American Journal of Medical Genetics; Ultrasound in Obstetrics and Gynaecology; Ultrasound Review; Molecular Human Reproduction; Expert Review in Molecular Medicine; Feal-Maternal and Neonatal Medicine; Journal of Perinatal Medicine; International Journal of Ultrasound in Obstetrics and Gynecology (Associate Editor), Pregnancy Hypertension, International Journal of Person-Centered Medicine (in collaboration with WHO)


Herausgeber von Fachzeitschriften (aktuell bzw. früher)

Fetal Diagnosis and Therapy; Zeitschrift für Geburtshilfe und Neonatologie; Reproduktionsmedizin; Zentralblatt für Gynäkologie, Therapeutische Umschau; American Journal of Obstetrics and Gynecology (International Editor)


Patente
  • Echogener CVS Aspirationskatheter (Angiomed, Germany)
  • „Non-invasive procedure for prenatal diagnosis of genetic anomalies“ (Patent No. 0597068)
  • European Patent No. 01811266.4: “Human Mitochondrial DNA Nucleotides as Genetic Markers in Transfusion Medicine”
  • European Patent No. 02405033.8: “Method for the Diagnosis of Chromosomal and/or Genetic Abnormalities”


Preise / Ehrungen (Auswahl)


1986Preis der European Association of Perinatal Medicine
Preis der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe
1989Jahrespreis der Drs. Haackert-Stiftung zur Förderung der Pränatalen Medizin
1993"Maternité"-Preis der Deutschen Gesellschaft für Perinatale Medizin
1994Aw Boon Haw Visiting Professor and der Universität Hong Kong
1995Forschungspreis der Werner G. Gehring-Stiftung
2000Professor h.c. Verleihung am Yonsei Medical Research Center des Yonsei University College of Medicine
Wahl zum Mitglied in die "Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina"
2001Liley Medal der Internationalen Gesellschaft "Fetus as a Patient"
2002Ehrenmitgliedschaft der Associación Bogotana de Perinatologica, Columbia
2004Kyank-Ehrenvorlesung an der Universität Rostock
Fellow ad eundem des Royal College of Obstetricians and Gynaecologists
2005Wahl zum korrespondierenden Mitglied der Österreichischen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe
Francis-Crick-Medaille der Internationalen Akademie für Perinatale Medizin
Erich-Saling-Preis der World Association of Perinatal Medicine
2006Ehrenmitglied des American College of Obstetrics and Gynecology
2007Charter Day Lecture am National Maternity Hospital Dublin
Wahl zum Honorary Fellow des American Gynecological and Obstetrical Society (AGOS), Joseph-Price-Oration
2008Haackert-Goldmedaille für Lebensleistung im Bereich der Pränatalen Medizin
Goldmedaille der Karls-Universität Prag
Ehrenmitglied der Westfälischen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe
2010Fünftes Ehrendoktorat



Mitgliedschaften / Vorsitze von Medizinisch-Wissenschaftlichen Vereinigungen (Auswahl)

Leopoldina Deutsche Akademie der Wissenschaften; Schweizerische Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (gynécologie suisse) – Präsident; Deutsche Gesellschaft für Reproduktionsmedizin – Präsident; Deutsche Gesellschaft für Perinatale Medizin – Präsident; Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe – Beiratsmitglied; International Academy of Perinatal Medicine – Gründungsmitglied; Society for Gynecologic Investigation und Society for Fetal-Maternal Medicine; International Society „The Fetus as a Patient“ – Vizepräsident; World Association of Perinatal Medicine - Vorsitzender des Scientific Committee; Publication Committee der International Federation of Gynecology and Obstetrics (FIGO) - Präsident; European Board and College of Obstetrics and Gynecology (EBCOG) – Secretary General and Treasurer; Officer and Treasurer, International Federation of Gynecology and Obstetrics (FIGO); Akkreditierter Vertreter der FIGO bei der UN und WHO in Genf, Mitglied der wissenschaftlichen Themengruppen "Gesundheit" sowie "Public health and global health - international an national development and structures" der Leopoldina-Nationalakademie der Wissenschaften und Vorstandsmitglied der interdisziplinären Gruppe der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und der Leopoldina "Zukunft mit Kindern - Fertilität und gesellschaftliche Entwicklung in Deutschland, Österreich und der Schweiz"