Praktisches Jahr


Wahlpflichtveranstaltung



Lernziele:
  • die Studierenden führen Anamnese, klinische Untersuchung und einfache apparative Diagnostik selbständig durch
  • die Studierenden erstellen selbständig einen Behandlungsplan
  • die Studierenden führen unter Anleitung nicht komplexe medikamentöse und operative Therapien durch
  • die Studierenden beherrschen einfache operative Techniken (Knoten, Nähen, Katheterisierung, ...)
  • die Studierenden nehmen eine professionelle Haltung gegenüber den Patienten und gegenüber Kollegen ein

Inhalt:
Studierende im Praktischen Jahr werden in das ärztliche Team integriert. Sie übernehmen entsprechend ihrem Ausbildungsstand eigenverantwortlich Aufgaben im Behandlungsprozess und entwickeln so Fähigkeiten und Fertigkeiten für die Tätigkeit als Arzt in Weiterbildung. Darüber hinaus werden sie im Rahmen von PJ-Fortbildungen und der täglichen Visiten und Besprechung trainiert.

Termin:
Ganztägig während des Tertials

PJ-Fortbildung – für alle Studierenden des Praktischen Jahrs am UKB
Seit 2008 gibt es eine interdisziplinäre Fortbildung, die für alle Studierenden im Praktischen Jahr angeboten wird.
Die Urologie beteiligt sich von Beginn an mit verschiedenen Themen. Wichtig für uns ist, dass die Fortbildungrelevante, häufige und klinisch praktische Themen behandelt werden. Bewusst wird das Seminar interaktiv gestaltet.

Termin:
Donnertags, 15 Uhr bis 16 Uhr (Lehrgebäude Raum 5 und 6). Themen sind über das Studiendekanat erhältlich.