„Health Media Award“ für Gesundheitskommunikation
Zeitschrift des Uni-Klinikums Bonn ist in der Kategorie „Publizistik“ nominiert




Professionelle Kommunikation wird auch im Gesundheitssektor immer wichtiger. Deshalb zeichnet der „Health Media Award“ auf nationaler Ebene erfolgreiche und innovative Kommunikations- und Marketingmaßnahmen aus. Am Freitag, 28. Juni, wird der Preis verliehen – diesmal unter Schirmherrschaft von Bundesminister Daniel Bahr. Vergeben wird der Award von einer unabhängigen Jury, die die Preisträger in 20 verschiedenen Einzelkategorien bestimmt. Die Zeitschrift „ukb mittendrin“ des Universitätsklinikums Bonn ist für den Health Media Award im Bereich „Publizistik“ nominiert.


„Best Practice“ in der Gesundheitskommunikation wird 2013 bereits im sechsten Jahr ausgezeichnet. Unter den Wettbewerbsbeiträgen, die die Jury unter die Lupe nimmt, ist auch die Zeitschrift „ukb mittendrin“ des Universitätsklinikums Bonn. Sie ist in einer der Hauptkategorien „Publizistik“ nominiert. „Die Wertschätzung der internen Kommunikation, die durch die Nominierung für diesen sehr anspruchsvollen Preis der Branche zum Ausdruck kommt, freut uns besonders“, sagt Magdalena Nitz, Leiterin der Stabsstelle Unternehmenskommunikation am Bonner Universitätsklinikum.

„ukb mittendrin“ ist die Hauszeitung des Universitätsklinikums Bonn. „In einem Unternehmen von unserer Größe mit über 5.000 Beschäftigten ist die interne Kommunikation von entscheidender Bedeutung für die Umsetzung der Unternehmensstrategie. Eine journalistisch hochwertig produzierte Hauszeitung leistet dazu einen wesentlichen Beitrag“, sagt der Ärztliche Direktor und Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. Dr. h.c.mult. Wolfgang Holzgreve, MBA.

Die Verleihung des „Health Media Award“ 2013 für best practice der Gesundheitskommunikation findet am Freitag, 28. Juni, ab 16 Uhr im „Hotel im Wasserturm“ in Köln statt.

Weitere Informationen unter www.healthmediaaward.de.