Mediziner blicken über den Tellerrand
Diskussionsreihe „Medizin 21“ zu brennenden Themen




Wie sehen die medizinischen, rechtlichen und sozialwissenschaftlichen Herausforderungen einer Medizin des 21. Jahrhunderts aus? Vorläufige Antworten auf diese Frage sucht die Medizinische Fakultät der Universität Bonn in einer neuen Veranstaltungsreihe des Studiendekanats für Studierende und medizinisch interessierte Bürger.


„Wir wollen unsere Studierenden nicht nur fachlich bestens qualifizieren, sondern sie auch zum Blick über den Tellerrand ermuntern“, sagt Professor Dr. Thomas Schläpfer, der als Prodekan für Lehre und Studium die Veranstaltungsreihe „Medizin 21“ ins Leben gerufen hat. Mit zunächst drei Themenabenden dringt die Fakultät in das Spannungsfeld zwischen Medizin, Medien, Wirtschaft und Gesellschaft ein.

Dienstag, 7. Juli 2009
Psychiatrie und Film
Eine Reise ins Kuckucksnest: Die Darstellung von psychischen Krankheiten in Filmen als Feld der Forschung
Prof. Dr. Thomas E. Schläpfer, Bonn

Mittwoch, 15. Juli 2009
Ewig un(d) sterblich
Wenn Tod und Trauer uns ereilen. Ein kulturwissenschaftlicher Beitrag zum professionellen Umgang mit dem Unausweichlichen
Dr. Silke Kral, M.A., Kiel

Mittwoch, 22. Juli 2009
Medizin und Ökonomie
Was angehende Ärztinnen und Ärzte über Ökonomie in der medizinischen Versorgung wissen sollten
Prof. Dr. Christian Thielscher, Essen

Alle Veranstaltungen finden im Hörsaal des neuen Lehrgebäudes der Medizinischen Fakultät auf dem Klinikgelände (am Parkhaus Nord/Haltestelle Kliniken-Nord) statt. Beginn ist um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Gäste sind willkommen.

Kontakt:
Anke Stümpfig, Referentin des Studiendekans
Studiendekanat der Medizinischen Fakultät
Tel.: 0228/287-16673
E-Mail: Anke.Stuempfig@ukb.uni-bonn.de