Sankt Martin honoriert Nächstenliebe mit Weckmann
Bonner spenden Blut für herzkranke Kinder und erhalten einen Stutenkerl / Pressetermin



Das Bonner Universitätsklinikum erwartet seltenen Besuch. Auf Initiative der Fördergemeinschaft Deutsche Kinderherzzentren e.V. (kinderherzen) wird Sankt Martin den Blutspendedienst des Klinikums aufsuchen und Weckmänner verteilen. Spender können zudem die Aufwandsentschädigung Projekten für herzkranke Kinder zukommen lassen.

Dazu sind Medienvertreter herzlich eingeladen:

Pressetermin
am Mittwoch, 8. November, von 13 bis 14 Uhr
im Blutspendedienst
Institut für Experimentelle Hämatologie und Transfusionsmedizin
Gebäude Nr. 43
Universitätsklinikum Bonn
Sigmund-Freud-Straße. 25, 53127 Bonn

Für Sankt Martin Darsteller Ingolf Holdorf aus Beuel, Mitglied des Rates der Bundesstadt Bonn, ist die Aktion eine Herzensangelegenheit: „Ich weiß, um die Wichtigkeit von Blutspenden dieser Tage. Das Ganze mit Hilfe für herzkranke Kinder verbinden zu können, ist einfach klasse“, so Holdorf. Jede Stunde starten weltweit 158 Kinder herzkrank in ein neues Leben. Allein in Deutschland kommen täglich rund 17 Kinder mit einem Herzfehler zur Welt. Angeborene Herz- und Gefäßfehlbildungen sind die häufigsten Organerkrankungen, die bei Neugeborenen und Kleinkindern festgestellt werden.

Die kinderherzen und der Blutspendedienst des Universitätsklinikums Bonn kooperieren seit mehreren Jahren miteinander. „Blutspender, die ihre Aufwandsentschädigung an die kinderherzen spenden, tun doppelt Gutes“, sagt Prof. Dr. Johannes Oldenburg, Direktor des Bonner Universitäts-Instituts für Experimentelle Hämatologie und Transfusionsmedizin. Denn einerseits nutzt die Fördergemeinschaft den Erlös, um schonende Diagnose- und Behandlungsmethoden für herzkranke Kinder zu erforschen sowie die Ausstattung bundesweiter Kinderherzzentren zu verbessern. Anderseits werden Blutkonserven auch bei Operationen von herzkranken Kindern dringend benötigt.

Informationen über die Fördergemeinschaft Deutsche Kinderherzzentren e.V. (kinderherzen) gibt es unter: www.kinderherzen.de

Informationen rund ums Blutspenden und den Blutspendedienst des Universitätsklinikum Bonn gibt es unter: www.bonnerblut.de

Hinweis für die Medien:
Presseunterlagen und Bilder können auch bei der Fördergemeinschaft Deutsche Kinderherzzentren e. V. (kinderherzen) bei Jens Hirschfeld unter der Telefonnummer 0228/422 80 20 angefragt werden.



--------------------------------------------------------------
Dezernat 8
Hochschulkommunikation

im Auftrag von: Universitätsklinikum Bonn (UKB)

Dr. Inka Väth, Medizinredakteurin
Dienstgebäude: Meinhard-Heinze-Haus
Poppelsdorfer Allee 49, 53115 Bonn
Telefon: ++49 (0) 228 / 73-4727
Telefax: ++49 (0) 228 / 73-7451
E-Mail: inka.vaeth@uni-bonn.de