Sicherheit von Bluttransfusionen
Patientenkolloquium zur Blutübertragung bis hin zur Reisethrombose




Im Rahmen des regelmäßig stattfindenden Patientenkolloquiums „Uni-Medizin für Sie - Mitten im Leben“ lädt das Universitätsklinikum Bonn zu einem Informationsabend ein. Unter dem Motto „Ruhig Blut bewahren! – Von der Blutübertragung bis hin zur Reisethrombose“ geben Vorträge einen Überblick über die Herstellung, Verwendung und Sicherheit von Blutprodukten sowie das Risiko einer Reisethrombose. Die kostenlose Veranstaltung findet am Donnerstag, 5. März, ab 18 Uhr im Hörsaal des Biomedizinischen Zentrums (BMZ), Sigmund-Freud-Straße 25, auf dem Venusberg statt.


Die meisten Menschen sind im Laufe ihres Lebens auf Blutspenden angewiesen. So verhindern diese im akuten Notfall das Verbluten eines Unfallopfers. Zudem wären beispielsweise Behandlungen von Krebspatienten und auch viele Operationen ohne Blutpräparate undenkbar. In der Bonner Region werden rund 33.000 Blutkonserven unterschiedlicher Art pro Jahr vom Institut für Experimentelle Hämatologie und Transfusionsmedizin des Universitätsklinikums Bonn hergestellt. „Sicherheit und Verträglichkeit der Blutprodukte haben höchste Priorität“, sagt Institutsdirektor Prof. Dr. Johannes Oldenburg.

Reisethrombose – Risiko und Vorbeugung

Unbewegliches Sitzen bei einem Langstreckenflug, langen Zugreisen oder Autoreisen kann den Blutfluss in den Beinvenen behindern. Dies begünstigt die Bildung von Blutgerinnseln. „Das Risiko für das Auftreten einer Thrombose ist individuell sehr unterschiedlich und hängt vom ‚Thromboserisikoprofil’ des Reisenden ab“, sagt Dr. Ursula Harbrecht, Oberärztin am Institut für Experimentelle Hämatologie und Transfusionsmedizin des Universitätsklinikums Bonn. So gibt sie einen Überblick über Risikofaktoren, aber auch Empfehlungen zur Thromboseprophylaxe bei Flugreisen. Nach den Vorträgen besteht die Gelegenheit, Fragen an die Referenten zu stellen.

Kontakt für die Medien:

Prof. Dr. Johannes Oldenburg
Direktor des Instituts für Experimentelle Hämatologie und Transfusionsmedizin
Universitätsklinikum Bonn
Telefon: 0228/287-15175
E-Mail: johannes.oldenburg@ukb.uni-bonn.de

Dr. Ursula Harbrecht
Oberärztin am Institut für Experimentelle Hämatologie und Transfusionsmedizin
Universitätsklinikum Bonn
Telefon: 0228/287-16728
E-Mail: ursula.harbrecht@ukb.uni-bonn.de

--------------------------------------------------------------
Dezernat 8
Hochschulkommunikation

Leitung: Dr.Andreas Archut
Medizinredakteurin: Dr. Inka Väth
Tel.: 0228/73-4727
Fax: 0228/73-7451
E-Mail: inka.vaeth@uni-bonn.de
Meinhard-Heinze-Haus
Poppelsdorfer Allee 49
53115 Bonn