Veröffentlichungen der Pflegedirektion


(eine Auswahl)

_


Artikel

Adler. C. (2015): Wissensbedarf von eltern eines kindes mit einer angeborenen Fehlbildung, in Stiftung Pflegewissenschaft Schweiz: 10 Jahre Stiftung Pflegewissenschaft Schweiz, Beiträge geförderter Projekte,p.39-53

Zoller, R.; Kocks, A., Pröbstl, P. (2015): Komplexer Herausforderungen: Medizintechnik, Thieme OP,6(5) p. 271-275

Adler, Kristin; Salanterä, Sanna; Leino-Kilpi, Helena; Grädel, Barbara (2015): An Integrated Literature Review of the Knowledge Needs of Parents With Children With Special Health Care Needs and of Instruments to Assess These Needs; Infants & Young Children 1(28) p. 46-71

Rohde, K. S., & Kocks, A. (2015). Auf der Suche nach der bestmöglichen Pflege: EbN in der Kinderkrankenpflege. Jukip, 4(1), 30-32. doi: 10.1055/s-0035-1544963

Kocks, A., Höffgen-Horst, A., Wiszniewsky, G., & Britten, F. (2015). „Pflege ist Kommunikation“ Erfahrungen in einer Kinderklinik, Jukip, 4(1), 25-29. doi: 10.1055/s-0035-1544962

Jeske, R; Kocks, A, Tusch, S; Pröbstl, A (2014): Personaleinsatz in der Matrixprozessorganisation in Herbig, Poppelreuter, Thomann (Hrsg.) Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen, TÜV-Media

Kocks, A., & Abt-Zegelin, A. (2014). Informationsfilme für Patienten und Angehörige. PADUA, 9(4), 244-247. doi: 10.1024/1861-6186/a000202

Jeske, R., Kocks, A., Tuschy, S., & Pröbstl, A. (2014). Mehr als nur Ausfallkompensation - Der Pflegepersonalpool "Orem". Die Schwester - Der Pfleger, 53(7), 14.

Kocks, A., Michaletz-Stolz, R., Feuchtinger, J., Eberl, I., & Tuschy, S. (2014). Pflege, Patientensicherheit und die Erfassung pflegesensitiver Ergebnisse in deutschen Krankenhäusern. Zeitschrift für Evidenz, Fortbildung und Qualität im Gesundheitswesen. doi: 10.1016/j.zefq.2014.01.030

Kocks, A., & Abt-Zegelin, A. (2013). Bildmaterial für pflegebezogene Patienten- und Familienedukation. PADUA, 8(5), 317-321. doi: 10.1024/1861-6186/a000154

Segmüller, T., & Kocks, A. (2013). Wie kann Beratung in der Pflege gelingen? JuKiP - Ihr Fachmagazin für Gesundheits- und Kinderkrankenpflege, 02(01), 25-29. doi: 10.1055/s-0033-1333855

Kocks, A., & Abt-Zegelin, A. (2013). Ich muss selber leben was ich weitergeben soll. Die Schwester - Der Pfleger, 52 (1), 92-95.

Kocks, A., Segmüller, T., & Abt-Zegelin, A. (2012). Kollegiale Beratung in der Pflege: Ein praktischer Leitfaden zur Einführung und Implementierung. LeitfadenBIS1.pdf

Kocks A., Zegelin A. (2012): "Kann ich kurz was fragen?" Die Wittener Werkzeuge: ein neuer Ansatz für Beratungsgespräche in der Pflege, Pflegenetz - Das Magazin für Pflege 5, p.12-15

Kocks, A. , Segmüller T. (2012): Patientenedukation – Beratung, Schulung, Information in der Pflege, Thieme Pflege 12. Auflage, Urban Fischer Verlag, pp. 182 - 184

Kocks, A., Segmüller, T. (2012): Wittener Werkzeuge -Ein Double Care Beratungsansatz für die Pflege, PADUA, 7 (2), p. 60-63

Kocks, A., Zegelin A. (2012): "Patientenedukation, informieren, Schulen und Beraten von Betroffene und Angehörigen, NOVA, 2, p.18-21

Kocks, A. (2011): Das Ziel vor Augen: Ein Hebammenkreißsaal, Deutsche Hebammenzeitschrift, 12, p. 22-25

Kocks, A. , Pröbstl, A., Loibl A (2011): Die Umverteilung der Aufgaben in der Patientenversorgung: Chancen, Risiken oder eine rein ökonomische Fragestellung, in C. Putensen, M. Quintel & G.W. Sybrecht (eds), DIVI Jahrbuch 2011/2012 Interdisziplinäre Intensivmedizin und Notfallmedizin( pp. 43-51), Berlin: Mwv Medizinische Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft

Sefrin J., Kocks A., Pröbstl A. (2011): Leitbild: Jagd auf den Papiertiger. Partizipation in der Leitbildentwicklung, UKB_Leitbild_2011.pdf

Kocks, A. (2009): Im Dialog - Patientenedukation für Hebammen, Deutsche Hebammenzeitschrift 07/09, p. 9-12

Kocks, A. (2009): Im Dialog - Patientenedukation für Hebammen, Deutsche Hebammenzeitschrift 07/09, p. 9-12

Kocks, A. (2008): Wachsen und Gedeihen Teil I, Deutsche Hebammenzeitschrift, 06/08, p.62-66

Kocks ,A. (2008): Wachsen und Gedeihen Teil II, Deutsche Hebammenzeitschrift, 07/08

Schnell W.M. (2008) Ethik als Schutzbereich, Ausarbeitungen zum Thema Gesundheit und Abbildungen, Huber Verlag Bern
_

Buchbeiträge

Kocks, A. , Segmüller T. (2012): Patientenedukation – Beratung, Schulung, Information in der Pflege, Thieme Pflege 12. Auflage, Urban Fischer Verlag, pp. 182 - 184

Kocks, A. (2009) Die eigene Gesundheit erhalten und fördern, in Kurzlehrbuch Altenpflege Band I, Urban & Fischer Verlag, p.285-304 _


Kongressbeiträge

Kocks, A. (2015): Innovative Pflegeberatung, DBFK Junge Pflege Kongresses 2015, Berlin (20.03.15)

Kocks, A. (2014): Kollegiale Beratung, pflegekongress14, Wien (28.11.2014)

Kocks, A. (2014): „TeamCare: Beratung und Stärkung für Berater untereinander“, Gesundheitsakademie Bodensee-Oberschwaben (27.11.2014)

Kocks. A (2014): Die Wittener Werkzeuge, neue Ansätze der Beratung in der Pflege, Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hämatologie und medizinische Onkologie, Hamburg (11.10.2014)

Kocks, A (2014): Beratung in der Pflege – Vorstellung der Wittener Werkzeuge, Fachtagung Kindergesundheit , DRK- Heinrich- Schwesternschaft Kiel (14.06.2014)

Kocks, A. (2014): Pflegeberatung am Universitätsklinikum Bonn. Vom Pflegespezialisten zum Pflegeexperten : Ein Praxisbericht, 7. Klinikpfadworkshop der deutschen Gesellschaft für klinisches Prozessmanagement (DGKPM) 05./06.06.2014)

Kocks, A. (2014): Kollegiale Beratung in der Pflege, Jahrestagung des Vereins Patientenedukation, Bad Salzungen (01.-02.04.2014)

Kocks, A. (2014): Und wie lebt man damit? Patientenedukation durch Pflegende und die Förderung des Selbstmanagements, Frühjahrstagung der Bundesarbeitsgemeinschaft Pflegeexperten mit Herzinsuffizienz, GFO Kliniken Bonn (04/05.04.2014)

Kocks, A. (2013): Kollegiale Beratung im Hebammenteam des Hebammenkreißsaals am Universitätsklinikum, Tagung der Deutschen Gesellschaft für Pflegewissenschaft Sektion BIS „Kollegiale Beratung in der Pflege“ Universitätsklinikum Bonn (27.09.2013)

Kocks, A. (2013): „Beratung in der Pflege – der Wittener Werkzeugkasten“, Pflegeforschung trifft Pflegepraxis, Norddeutsches Zentrum zur Weiterentwicklung der Pflege (30.05.2013)

Kocks, A. (2013): Hebammenkreißsaal - Erfahrungen an der Uni-Frauenklinik Bonn, 2. medizinischer Frühschoppen, St. Vinzenz-Hospital Köln (26.01.2013)

Kocks, A. (2012): Kollegiale Beratung im Hebammenteam des Hebammenkreißsaals am Universitätsklinikum, Tagung der Deutschen Gesellschaft für Pflegewissenschaft Sektion BIS „Kollegiale Beratung in der Pflege“ Universität Witten/Herdecke (30.11.12)

Kocks, A. (2012): "Netzwerk zur Förderung der Pflegeakademisierung an deutschen Universitätsklinika - eine VPU-Arbeitsgruppe" III. Innovationskongress der deutschen Hochschulmedizin am 28./29.06.2012 in Berlin

Kocks, A. (2012): 13. intern. EFORT-Congress EUROPEAN FEDERATION OF NATIONAL ASSOCIATIONS OF ORTHOPAEDICS AND TRAUMATOLOGY (E.F.O.R.T.) Mitglied im wissenschaftlichen Beirat und Organisator für den Nurse-Day (2012)

Kocks, A. (2011): „Wittener Werkzeuge -Beratung in der Pflege" 9. Gesundheitspflege-Kongress Hamburg (25.11.2011)

Kocks, A. (2011): „Wittener Werkzeuge -Beratung in der Pflege" 3. Niederrheinischen Pflegekongress (28.09.2011)

Kocks, A. (2011): „Ich will den Kaffee lieber kalt“ – Caring & Comforting als integrale Pflegekonzepte. 1. interner Servicetag am Universitätsklinikum Bonn (2011)

Kocks, A. (2011): "Wittener Werkzeuge - Beratung in der Pflege" Sitzung des Kuratorium der Privaten Universität Witten/Herdecke (2011)

Kocks, A. (2011): „Der Hebammenkreißsaal am UKB“ - 9. Hebammentagung am Universitätsklinikum Bonn (2011)

Kocks, A. (2011): "Über Grenzen denken"- Homecare-Anbietermesse am Universitätsklinikum Bonn (2011)

Kocks, A. (2010): "Wittener Werkzeuge -Beratung in der Pflege" 1. Hochschultag der Deutsche Gesellschaft für Pflegewissenschaft, Fachhochschule Hannover (19.11.2010)



Posterpräsentationen

Tuschy S., Kocks A., Jeske R, Huppertz M, Pröbstl A(2014): Expertenwissen. Der interdisziplinäre Pflegekonsildienst am Universitätsklinikum Bonn, 1. PKMS-Fachtagung Universitätsklinikum Bonn (12.11.2014)

Jeske, R; Kocks, A; Pröstl, A. (2014): Matrix-Prozessorganisation in der Pflege: Der Pool „Orem“ als ein Lösungsansatz des Pflegemanagements am Universitätsklinikum Bonn für die Bezugspflege von hochaufwendigen Patienten im Sinne des PKMS, PKMS - Jahrestagung 2014 (27.11.14) Kassel (2. Platz PKMS-Forschungspreis 2014)

Kocks, A. Zegelin A. Bamberger G.G. et al. (2013): Wittener Werkzeuge“ - ein DoubleCare-Beratungsansatz für die Pflege – 3- Länderkonferenz Pflege (15.-17.09.13), Konstanz

Tuschy S., Kocks A., Jeske R, Huppertz M, Pröbstl A(2013): Expertenwissen. Der interdisziplinäre Pflegekonsildienst am Universitätsklinikum Bonn, 6. Workshop der Deutschen Gesellschaft für klinisches Prozessmanagement (19.06.2013) POSTERPREIS 1. Platz

"Witten Tools" - a DoubleCare counselling approach in nursing, Empowering Patient Education -EPE Interantional Symposium 2012 in the Department of Nursing Science of the University of Turku in Finland

Rosenberg R.1, Beste L., Kocks A., Pröbstl P.: (2012): “Elderly patients with cognitive impairment after arthroplasty replacement of hip or knee - Nursing interventions and their evidence”, 13. intern. EFORT-Congress EUROPEAN FEDERATION OF NATIONAL ASSOCIATIONS OF ORTHOPAEDICS AND TRAUMATOLOGY (E.F.O.R.T.), Berlin (2012)

"Über Grenzen denken - Homecare am Universitätsklinikum Bonn", 1. interner Servicetag am Universitätsklinikum Bonn (2011)

"Patientenservice" 1. interner Servicetag am Universitätsklinikum Bonn (2011)

"Implementierung des Pflegekomplexmaßnahmen Scores (PKMS) am Universitätsklinikum Bonn", 1. interner Servicetag am Universitätsklinikum Bonn (2011)

"Wittener Werkzeuge -Beratung in der Pflege" 1. Hochschultag der Deutsche Gesellschaft für Pflegewissenschaft, Fachhochschule Hannover (19.11.2010) POSTERPREIS

„Die Implementierung des Versorgungskonzeptes Hebammenkreißsaal am Universitätsklinikum Bonn“, XII. Hebammenkongress 2010 in Düsseldorf (8. – 12.05.2010)