K-Taping


 


Viele Schwangere haben die ein oder anderen Beschwerden in der Schwangerschaft, die man nicht immer mit Medikamenten behandeln muss. Eine andere Methode um Schmerzen zu lindern ist das Kinesio Taping.
Jeder Körper reagiert anders auf das K-Taping, deshalb kann man erst entscheiden, ob es die richtige Methode für einen ist, wenn man es ausprobiert.
Die Kosten für das K-Taping werden nicht von der Kranknekasse übernommen. Eine Taping Anlage kostet 15,00 €, diese kann beliebig oft wiederholt werden. In der Regel hält das Tape ca. eine Woche.

Beispiele bei denen K-Taping angewendet wird:

- LWS-Syndrom - Entlastung der Rückenmuskulatur
- Karpaltunnelsyndrom
- Iliosakralgelenksyndrom
- Verspannungen der Nackenmuskulatur
- Entlastung des Bauchgewichts
- Symphysenlockerung


Informationen und Anmeldung bei:
Hannah Schirmer (Hebamme): 0177-7009664; 0228-18037090

Irina Beier (Hebamme): 0173-6264361