Leistungen


Das Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde umfasst 5 interdisziplinär kooperierende Polikliniken, die Klinische Forschergruppe 208, die Abteilung für Oralmedizinische Technologie und zentrale Funktionsbereiche.
  • Poliklinik für Chirurgische Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
    Die Poliklinik für Chirurgische Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde betreut die Erstaufnahme aller Patienten, sofern diese nicht gezielt an bestimmte Polikliniken überwiesen wurden. Auf der Basis einer umfassenden Diagnostik werden alle zahnärztlich-chirurgischen Behandlungen angeboten, einschließlich implantologischer Eingriffe und der Therapie von Mundschleimhauterkrankungen.

  • Poliklinik für Parodontologie, Zahnerhaltung und präventive Zahnheilkunde
    In der Poliklinik für Parodontologie, Zahnerhaltung und präventive Zahnheilkunde erfolgt die Betreuung von Patienten mit Parodontalerkrankungen, die Versorgung mit dem gesamten Spektrum zahnerhaltender Therapien einschließlich der Zahnprophylaxe und der Behandlung von Kindern.

  • Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik, Propädeutik und Werkstoffwissenschaften
    Die Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik, Propädeutik und Werkstoffwissenschaften bietet das gesamte Spektrum der Behandlung mit Zahnersatz einschließlich der prothetischen Versorgung auf Implantaten sowie der Funktionsdiagnostik und konservativen Kiefergelenktherapie an.

  • Poliklinik für Kieferorthopädie
    Die Poliklinik für Kieferorthopädie führt alle kieferorthopädischen Therapien zur Korrektur von Zahnfehlstellungen und Bissabweichungen bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen durch und behandelt in Zusammenarbeit mit der Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie auch Patienten mit Lippen-, Kiefer- Gaumenspalten sowie mit ausgeprägten Bissabweichungen im Erwachsenenalter

  • Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie
    Die Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie deckt das gesamte Spektrum dieses Fachgebietes ab mit den Schwerpunkten der Traumatologie, Tumorchirurgie sowie der plastischen und rekonstruktiven Chirurgie einschließlich der ästhetischen Chirurgie des Kopf-Hals-Bereiches.

  • Oralmedizinische Technologie
    Die Abteilung für Oralmedizinische Technologie führt in Zusammenarbeit mit den verschiedenen Polikliniken und den Forschungseinrichtungen des Zentrums ein breites Spektrum von Studien durch, die der wissenschaftlichen Evaluierung verschiedener Behandlungsmethoden und der Verbesserung von Therapieansätzen mit physikalischem Hintergrund dienen.

  • Klinische Forschergruppe 208 (KFO 208)
    Die DFG-geförderte Klinische Forschergruppe beschäftigt sich mit den biologischen und biomechanischen Eigenschaften des Zahnhalteapparates im Verlauf von Parodontalerkrankungen und kieferorthopädischen Behandlungen. In Zusammenarbeit mit anderen Kliniken des Universitätsklinikums wird der Einfluss von Parodontalerkrankungen auf den Gesamtorganismus unter verschiedenen Aspekten untersucht.

  • Zentrale Funktionsbereiche
    Röntgenabteilung
    Wissenschaftliches Labor
    Fotoabteilung
    Bibliothek