Aktuelle Trends aus Medizin und Pflege
Informationstag zu Gesundheitsberufen am Uni-Klinikum Bonn




Das Universitätsklinikum Bonn öffnet am Samstag, 25. Mai, für die interessierte Öffentlichkeit seine Türen. Unter dem Motto „Gesundheitsberufe erleben und verstehen“ zeigen verschiedene Berufsgruppen ihren Arbeitsalltag und was sie heutzutage gemeinsam leisten können. So erleben die Besucher, wie moderne Patientenversorgung an einem Universitätsklinikum funktioniert. Zudem wird greifbar, welche neuen diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten die universitäre Forschung eröffnet. Von 10 bis 15 Uhr wird auf dem Venusberg-Campus ein abwechslungsreiches, kostenfreies Programm geboten.


Als Maximalversorger steht im Universitätsklinikum Bonn bei der ambulanten und stationären Versorgung immer die Gesundheit der Menschen im Mittelpunkt. Dazu sind bei dem drittgrößten Bonner Arbeitgeber viele Experten aus verschiedenen Berufsgruppen beteiligt. „Nicht nur Ärzte, sondern auch Pflegekräfte sind heute teilweise hoch spezialisiert“, betont Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolfgang Holzgreve, Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender des Universitätsklinikum Bonn. „So können sie optimal auf die Bedürfnisse von Patienten mit unterschiedlichen Erkrankungen eingehen und sie auf ihren hochkomplexen Behandlungsweg begleiten.“

Am Tag der offenen Tür präsentieren Mediziner und Pflegekräfte gemeinsam das berufsübergreifende Zusammenspiel ihrer Arbeit, wie beispielsweise die Behandlung eines chronisch kranken Patienten in der Orthopädie. Weitere Vorträge beschäftigen sich unter anderem mit Palliativpflege, Essstörungen, Intensivpflege und Geburtshilfe. Aber auch Themen wie Burnout und humangenetische Beratung greift der Informationstag auf. Zudem gibt es zwölf Führungen, darunter allein drei durch die Intensivstation der Neonatologie und eine durch den neuen OP-Bereich in der Neurochirurgie mit dem NRW-weit ersten intraoperativen Hochfeld-Magnetresonanz-Tomographen. Eine Podiumsdiskussion mit Prof. Holzgreve und weiteren Experten des Bonner Universitätsklinikums unter dem Motto „´Onkologie am UKB – Centrum für Integrierte Onkologie` Krebs: Vorbeugen – Erkennen – Handeln“ rundet das Programm ab.

Das vollständige Programm gibt es im Internet unter www.ukb.uni-bonn.de/infotag2013

Kontakt für die Medien:
Magdalena Nitz
Leiterin Unternehmenskommunikation
Universitätsklinikum Bonn
Telefon: 0228/287-13457
E-Mail: magdalena.nitz@ukb.uni-bonn.de