Diagnostik bei Misshandlung von Kindern
KinderSchutzGruppe lädt zu Symposium ein




Zu ihrem 3. Wissenschaftlichen Symposium lädt die gemeinsame KinderSchutzGruppe des Universitätsklinikums Bonn und der Kinderabteilung des Marienhospitals Bonn ein. Die Veranstaltung findet am Freitag, 15. November 2013 in der Universitätskinderklinik Bonn statt. Die KinderSchutzGruppe legt in diesem Jahr den Schwerpunkt ihres Symposiums auf die bildgebende Diagnostik bei Misshandlung von Kindern und auf die Zusammenarbeit mit der Jugendhilfe im Lichte des Bundeskinderschutzgesetzes.

In den vergangenen Jahren konnte durch die tatkräftige Unterstützung der Fördergesellschaft der Bonner KinderSchutzGruppe, des Universitätsklinikums und der Universität Bonn der Ausbau der KinderSchutzGruppe soweit vorangetrieben werden, dass in diesem Herbst die KinderSchutzAmbulanz eröffnet werden konnte. Die Etablierung der KinderSchutzAmbulanz spiegelt den tatsächlichen Bedarf im medizinischen Kinderschutz im Großraum südliches Nordrhein-Westfalen/nördliches Rheinland-Pfalz wider. Sie ermöglicht niedergelassenen Ärzten, der Jugendhilfe und den Strafverfolgungsbehörden „niederschwellig“ den Zugang zur KinderSchutzGruppe und ihren Resourcen.

Das Symposium beginnt um 14 Uhr. Im Anschluss, um 18:30 Uhr, lädt die Fördergesellschaft der KinderSchutzGruppe zu einer Besichtigung des Kinderschutzzimmers in die Poliklinik der Unikinderklinik ein.Die Medien sind dazu herzlich eingeladen. Um Anmeldung wird gebeten.

Kontakt:
Dr. med. Ingo Franke
Sprecher der KinderSchutzGruppe
Telefon: 0228/287-33333
E-Mail: ingo.franke@ukb.uni-bonn.de