Grüne Helfer in der Ambulanz
Ehrenamtliche Mitarbeiter für Neurochirurgische Ambulanz gesucht




Am Universitätsklinikum Bonn helfen Grüne Damen und Herren den Patienten und deren Angehörigen durch menschliche Zuwendung. Für den Wartebereich der Ambulanz sucht die Klinik für Neurochirurgie jetzt Ehrenamtler. Alle Interessierte, die sich drei Stunden in der Woche für einen guten Zweck engagieren wollen, sind daher herzlich zu einem Informationsabend am Mittwoch, 12. Juni, um 17 Uhr im Seminarraum in der Neurochirurgie, Sigmund-Freud-Str. 25, eingeladen.


Unter dem Motto "Wir nehmen uns Zeit - wir setzen uns ein“ kümmern sich Grüne Damen und Herren am Universitätsklinikum Bonn um Patienten – in der Klinik für Neurochirurgie bereits seit etwa 27 Jahren. Menschliche Nähe steht dabei im Mittelpunkt. Bei dem Dienst auf der Station erfüllen derzeit acht ehrenamtliche Helfer an fünf Tagen in der Woche kleine Alltagswünsche und sind Gesprächspartner. Ihre wichtigste Aufgabe ist das Zuhören. Ziel ist es, den Patienten den Krankenhausaufenthalt etwas zu erleichtern.

Nun wollen sich die Grünen Damen und Herren an der Neurochirurgie vergrößern. „Wir möchten im Ambulanzbereich die Wartezeit der Patienten mit Kaffee, Tee und Süßem auflockern“, sagt Susanne Brandes, Gruppenleiterin in der Neurochirurgie, Epileptologie und Neurologie.

Mehr Infos über die Evangelische und Ökumenische Krankenhaus- und Altenheim-Hilfe EKH e.V. gibt es im Internet unter www.ekh-deutschland.de.