Patientenkolloquium 2019
Das Universitätsklinikum Bonn möchte Sie auch 2019 wieder für das Patientenkolloquium "Uni-Medizin für Sie: Mitten im Leben" herzlich einladen ... weiterlesen

Wegbereiter für ein modernes Unternehmen

Am Mittwoch, 26. September, wird der Kaufmännische Direktor Arwed Franz nach 27-jähriger Amtszeit am Universitätsklinikum Bonn verabschiedet. Medienvertreter sind zu den Feierlichkeiten um 16 Uhr im so genannten Ballsaal der Universitäts-Kinderklinik, Adenauerallee 119, herzlich eingeladen.
In seiner Amtszeit läutete Arwed Franz das Zeitalter der EDV im Bonner Universitätsklinikum ein. Denn als er Mitte 1980 die Verwaltungsdirektion der Medizinischen Einrichtungen der Universität Bonn übernahm, waren Computer dort noch ein Fremdwort. „Heute ist es kaum vorstellbar einen Betrieb ohne EDV-Unterstützung zu leiten“, konstatiert der Kaufmännische Direktor. Unter der Ägide Franz änderte das Universitätsklinikum sein Gesicht - unter anderem durch den Bau des Operativen Zentrums Anfang der 90iger Jahre, des Versorgungszentrums am Eingang zum Klinikum, von Live & Brain und jüngst des Bettenhauses I. Derzeit entstehen auf dem Venusberg der neue Flügel der HNO- und der Augenklinik, das Biomedizinische Zentrum und das zentrale Lehrgebäude.

Durch die Aufgabe des Selbstkostendeckungsprinzips und die allmähliche Einführung von Preissystemen in der Krankenhausfinanzierung in der Mitte der 90iger Jahre musste sich das Bonner Universitätsklinikum massiv auf unternehmerisches Handeln umstellen. Dieses gipfelte 2001 in der Umwandlung des Universitätsklinikums in eine selbständige Anstalt des öffentlichen Rechts. „Dank gleichzeitigem Ausbau der wissenschaftlichen Aktivitäten und verstärkter Spezialisierung sind wir heute in Nordrhein-Westfalen gut positioniert. Ich bin stolz darauf, dass ich daran mitwirken konnte“, sagt Franz, der dem Bonner Universitätsklinikum eine gute Zukunft prognostiziert. Hierzu gehören auch die zunehmende patientenorientierte und anwendungsbezogene Forschung und die Ausweitung der ambulanten Versorgung zum Wohle der Patienten. Jetzt freut er sich, seinem Nachfolger Dr. Hans Jürgen Hackenberg, derzeitig Kaufmännischer Direktor des Universitätsklinikums Gießen-Marburg, eine kompetente und gut organisierte Verwaltung zu übergeben.

Zur Person:
Arwed Franz, 1941 in Johannisburg/Ostpreußen geboren, studierte Volkswirtschaftslehre in Kiel, Münster und Saarbrücken. Nach Berufstätigkeit an der Universität des Saarlandes, bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau in Frankfurt/Main und bei den Farbwerken Hoechst trat er 1972 in die Verwaltung des Universitätsklinikums Gießen ein und wurde dort 1976 kommissarischer Verwaltungsdirektor. Nachdem er vier Jahre als Verwaltungsdirektor des Klinikums Steglitz der Freien Universität Berlin tätig war, übernahm er zum 1. Juni 1980 die Verwaltungsdirektion der Medizinischen Einrichtungen der Universität Bonn. Seit diese im Januar 2001 eine selbständige Anstalt des öffentlichen Rechts wurden, ist er Kaufmännischer Direktor des Universitätsklinikums Bonn und Mitglied des Vorstandes. Franz ist seit 37Jahren verheiratet und hat einen Sohn.