Patientenkolloquium 2018
Das Universitätsklinikum Bonn möchte Sie auch 2018 wieder für das Patientenkolloquium "Uni-Medizin für Sie: Mitten im Leben" herzlich einladen ... weiterlesen

Korrekturen


GesichtBrustKörperRekonstruktionMannHändeEnglish Version




Korrektur unbefriedigender Behandlungsergebnisse

Bei zunehmender Popularität von ästhetisch-chirurgischen Eingriffen kommt es auch immer häufiger zu unbefriedigenden Ergebnissen. Grundsätzlich kann es, wie bei jeder Operation zu Komplikationen und damit verbundenen unbefriedigenden Behandlungsergebnissen kommen, doch steigt leider auch die Anzahl nicht optimal durchgeführter Eingriffe mit entsprechenden unzureichenden Ergebnissen.

    • Asymmetrie
    • Symmastie
    • Ungleiche Größe
    • Ungleiche Form
    • Verhärtungen
    • Unterschiedliche Höhe der Submammärfalte
    • Narbenkorrektur



Dauer0,5 - 3 Stunden
Narkoseörtliche Betäubung oder Vollnarkose
Drainagen je nach Eingriff
Hautfäden in der Regel selbstauflösend
Stationärer Aufenthalt ambulant oder
1 - 2 Übernachtungen
Postoperativ

 

4-6 Wochen Kompressionsmieder;
4-6 Wochen kein Sport, kein schweres Heben;
Arbeitsfähig: je nach Eingriff nach wenigen Tagen bis 2 Wochen (wichtig: eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung darf bei kosmetischen Eingriffen nicht ausgestellt werden);
Physische Kontakte: nach 3-4 Wochen;
Schwellungen für 3-6 Monate
Narbenverblassen nach 6 - 18 Monaten