Fußball-Turnier zugunsten herzkranker Kinder
Einladung zur Spendenübergabe an die Uni-Kinderklinik




Unter dem Motto „Tor für Tor – Hilfe für andere“ veranstalteten die Ex-Tollitäten aus Hemmerich-Rösberg zum dritten Mal ein Fußball-Spiel für einen guten Zweck. Dieses Jahr geht der Gesamterlös an das Kinderherz-Zentrum des Universitätsklinikums Bonn. Im Rahmen eines Weinfestes in Bornheim-Rösberg wird am Samstag, 23. Juli, ein Scheck in Höhe von 7.000 Euro überreicht.


Diese großzügige Spende soll zusätzlich in ein neues Forschungsprojekt fließen. Dabei geht es um die 3D-Echtzeit-Echokardiographie. Sie könnte kleinen Herzpatienten den Start ins Leben deutlich erleichtern: Die Methode liefert exakte Funktionswerte und ist, da nebenwirkungsfrei, beliebig oft wiederholbar. „Dieser Diagnoseform gehört die Zukunft“, sagt Professor Dr. Johannes Breuer, Direktor der Kinderkardiologie an der Bonner Universitäts-Kinderklinik.

Allerdings kann die 3D-Echtzeit-Echokardiographie derzeit nicht als Standardverfahren eingesetzt werden. Denn es fehlt an Normwerten, mit deren Hilfe die Untersuchungsergebnisse zuverlässig interpretiert werden können. Diese Werte sollen im Rahmen des neuen Forschungsprojekts definiert werden, das zum Teil von der Fördergemeinschaft Deutsche Kinderherzzentren e.V. am Bonner Kinderherzzentrum finanziert wird.

Medienvertreter sind herzlich eingeladen, an der

Scheckübergabe
am Samstag, 23. Juli, um 20 Uhr
im Rahmen des 2. Weinfestes des TTC Rösberg
in der Steinstraße 4
53332 Bornheim-Rösberg

teilzunehmen. Neben Professor Breuer stehen die Organisatoren Saskia Reichert, Martin Görres und Ingo Pieper (EX-Prinz 2006) für ein Gespräch zur Verfügung. Um Anmeldung unter der Telefonnummer 0228/73-4727oder E-Mail inka.vaeth@uni-bonn.de wird gebeten.

Kontakt:
Professor Dr. Johannes Breuer
Direktor der Abteilung Kinderkardiologie
Zentrum für Kinderheilkunde des Universitätsklinikums Bonn
Telefon: 0228/287-33350
E-Mail: johannes.breuer@ukb.uni-bonn.de