Wiederbelebung von Kindern in fünf Minuten
Neues Lern-Video zu lebensrettenden Maßnahmen bei Säuglingen und Kindern / Erste-Hilfe-Kurse 2014




Ergänzend zu dem Erste-Hilfe-Kurs für Kindernotfälle gibt es jetzt ein neues Angebot für Eltern im Internet: Neonatologen am Universitätsklinikum Bonn produzierten ein Lern-Video über die wichtigsten lebensrettenden Maßnahmen bei Säuglingen und Kindern. In fünf Minuten zeigen sie, wie Eltern in einer Notfallsituation als Ersthelfer wirkungsvoll und adäquat handeln können, bis der Notarzt kommt. Der von uni-bonn.tv produzierte Video-Podcast konnte dank der Spende der Familie Moesta realisiert werden und unter www.kindernotfall-bonn.de abrufbar.


Eine lebensgefährliche Situation tritt fast immer ohne Vorwarnung ein. „Wir möchten mit diesem Video Eltern zeigen, wie sie ihrem Kind im Notfall mit wirkungsvollen Maßnahmen helfen können“, beschreibt Prof. Dr. Andreas Müller, Leitender Oberarzt der Abteilung Neonatologie am Bonner Zentrum für Kinderheilkunde, die Motivation der Neonatologie des Universitätsklinikums Bonn.

Gerade die ersten Minuten bei einem Atemstillstand oder Kreislaufschock bei Säuglingen und Kindern sind entscheidend. So zeigt der Video-Podcast an einer Puppe Schritt für Schritt die richtige Beatmung und Herzdruckmassage zur Reanimation. „Es sind nur wenige Handgriffe, mit denen Eltern das Leben ihres Kindes retten können. Wichtig in einer Notfallsituation ist es, ruhig zu bleiben und sofort zu handeln“, sagt Dr. Till Dresbach, Kinderarzt in der Neonatologie am Zentrum für Kinderheilkunde des Universitätsklinikums Bonn. „Die Angst, etwas falsch zu machen, ist unbegründet.“

Zusammen mit Prof. Müller dankt er der Familie Moesta, die das Lern-Video ermöglichte. Dazu hatte der Familienvater anlässlich seines 50. Geburtstages Geld gesammelt. Seine Motivation für die Spende: „Wir sind von dem übergroßen Engagement seitens der Bonner Neonatologen angetan. Uns imponiert dieser besondere Einsatz sehr“, sagt Georg Moesta. Seine Tochter ist heute vor elf Jahre in der 27. Schwangerschaftswoche mit 591g im Universitätsklinikum Bonn geboren und auf der Neonatologischen Intensivstation betreut worden. Jetzt besucht das junge Mädchen ein Gymnasium.

Erste-Hilfe-Kurse für Kindernotfälle gehen 2014 weiter

Seit Anfang 2013 führen erfahrene Kinderärzte des Bonner Universitätsklinikums in dem zweistündigen Kurs effektive Maßnahmen in einer Notfallsituation anhand von vielen praktischen Beispielen vor. So üben die Eltern an realistischen Simulations-Puppen die Wiederbelebung eines Säuglings oder Kindes. Zudem gibt es Hintergrundinformationen und praktische Handlungsanweisungen für den Notfall. „Wir machen die Eltern mit den häufigsten Situationen vertraut“, sagt Kinderarzt Dresbach. „Damit sie im entscheidenden Augenblick das Richtige für ihr Kind tun.“

Der Elternkurs findet auch 2014 einmal im Monat in der Bonner Universitäts-Frauenklinik statt, jeweils in Kleingruppen mit maximal zwölf Teilnehmern. Während des Kurses besteht ausreichend Zeit, auch individuelle Fragen zu beantworten. Die Teilnehmergebühr beträgt 25 Euro pro Person.

Die Anmeldung ist über das Sekretariat der Abteilung für Neonatologie am Universitätsklinikum Bonn unter der Telefonnummer 0228-287-15426 oder E-Mail: ruth.wingen@ukb.uni-bonn.de möglich. Mehr Informationen wie weitere Termine gibt es unter:
http://www.kindernotfall-bonn.de/

Den Video-Podcast gibt es unter: http://youtu.be/GLUV1hv8B8k

Kontakt für die Medien:
Dr. Till Dresbach; Prof. Dr. Andreas Müller
Abteilung Neonatologie
Zentrum für Kinderheilkunde am Universitätsklinikum Bonn
Telefon: 0228/287-15426
E-Mail: till.dresbach@ukb.uni-bonn.de


Bilder:
Der Abdruck im Zusammenhang mit der Nachricht ist kostenlos, dabei ist der angegebene Bildautor zu nennen.

Reanimations-Training:
(v li) Dr. Till Dresbach, Georg Moesta, seine Tochter und Prof. Andreas Müller
© Rolf Müller / UKB
https://cams.ukb.uni-bonn.de/presse/pm-025-2014/images/Reanimation_Podcast_1.jpg
Scheck-Übergabe:
(v li) Prof. Andreas Müller, Dr. Till Dresbach, das Geburtstagskind und ihr Vater
© Rolf Müller / UKB
https://cams.ukb.uni-bonn.de/presse/pm-025-2014/images/Reanimation_Podcast_2.jpg