Anästhesieambulanz

Liebe Patientinnen und Patienten,

die Anästhesieambulanz (ehemals Prämedikationsambulanz) steht Ihnen zur Anästhesievorbereitung im ambulanten, prästationären und stationären Fall zur Verfügung. Die Anmeldung erfolgt durch unsere operativen Partner und somit nicht durch Sie selbst.

Durch eine frühzeitige präoperative Evaluation können wir Ihrem individuellen Risikoprofil und dem Bedarf einer perioperativen Überwachung und Schmerztherapie besser gerecht werden. Zur Planung der Anästhesie- und Überwachungsverfahren, sowie der perioperativen Schmerztherapie benötigen wir Ihre vollständige Krankenakte, die Informationen über das zu behandelnde Krankheitsbild und Begleiterkrankungen, sowie Dauermedikation (Medikamentenplan) und Vorbefunde (Arztbriefe, Untersuchungsergebnisse, Allergie- und Schrittmacherausweise) enthält. Denken Sie daran diese zu Ihrem Termin in der Anästhesieambulanz mitzubringen.

Falls etwas gegen eine Vorstellung in unserer Ambulanz spricht (z. B. Bettlägerigkeit, Monitorüberwachung oder Infektiosität) kümmern wir uns um eine zeitnahe präoperative Evaluation (Aufklärung) am Krankenbett.

In der Kinderklinik (Adenauer-Allee) steht in der Regel dienstags und donnerstags ein Kollege zur Verfügung, der Prämedikationsgespräche mit stationären und ambulanten Patienten auf den Stationen oder in der Ambulanz der Poliklinik führen kann.

Außenarbeitsplatz (Anästhesieanforderung)

Sprechzeiten und Termine

Anfahrtsbeschreibung